ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Ardex führt "Systemardex" ein

Verlegewerkstoffe komplett überarbeitet und ergänzt

Laut Ifo-Meinungsumfrage sprechen die Umfrageergebnisse für eine Fortsetzung des konjunkturellen Aufschwungs in 2007. Zum Jahresauftakt präsentierte Bauchemiehersteller Ardex neue Produkte und Optimierungen, die diesen Aufschwung stützen sollen. Zeitgleich präsentierten die Wittener auch die Neuordnung der Ardex-Vertriebsorganisation. Seit Januar 2007 ist das Außendienst-Team in den beiden Bereichen Fliese/Bau und Boden/Wand/Decke unterteilt. Zugleich stieg die Zahl der Gebietsleiter von 39 auf 48 (FussbodenTechnik berichtete).

Ein neuer Vermarktungsansatz unter der Klammer "Systemardex", eine komplette Überarbeitung des Produktangebotes an Bodenbelagsklebstoffen sowie neue Bodenprodukte sollen 2007 zu einer weiter steigenden Verwendung von Ardex-Produkten führen. Systemardex steht dabei für ein abgestimmtes Angebot an Premium-Verlegesystemen sowie Produkt-, Funktions- und Gewährleistungssicherheit und weitreichende Serviceleistungen wie die Beratung auf der Baustelle und umfangreiche Schulungsmaßnahmen.

Das Ardex Premium-Verlegesystem reicht von der Grundierung über die Bodenspachtelmasse bis hin zu Bodenbelagsklebstoffen. Ardex verspricht, dass man mit 3 Produkten 90 % aller Anwendungen von der Untergrundvorbereitung bis zum fertigen Boden realisieren kann. Zusätzlich gibt es Spezial-Produkte für besondere Aufgabenstellungen. Die Neuheiten und Ergänzungen im Überblick:

Universalklebstoff Ardex Premium U 2200

Den bewährten Universalklebstoff Ardex Premium U 2200 gibt es nun mit erweitertem Anwendungsbereich. Neben Textil-, PVC/CV-, Linoleum-, Kokos- und Sisalbelägen ist er jetzt auch für Kautschukbeläge bis 2,5 mm geeignet. Laut Ardex verfügt der Klebstoff über eine hohe Anfangs- und Endfestigkeit sowie erhöhte Feuchtigkeitsbeständigkeit. Wie alle Ardex Premium-Bodenbelagsklebstoffe ist der Dispersionsklebstoff leicht zu verarbeiten, geruchsneutral nach der Trocknung und ergiebig.

Ardex Premium AF 2260 für störrische Beläge

Nadelvliesbeläge werden aufgrund ihrer guten Strapazierfähigkeit und Wirtschaftlichkeit gern im Objektbereich eingesetzt. Besonders für derart störrische Textilbeläge hat der Verlegewerkstoffhersteller den neuen, schnellen Textilbelagsklebstoff Ardex Premium AF 2260 entwickelt. Herausgestellt wird seine hohe Anfangsfestigkeit und seine hohe Endfestigkeit, die unerwünschten Dimensionsänderungen und Fugenbildungen entgegenwirken soll.

Leitfähige Verklebung mit Ardex Premium AF 2270

Um anspruchsvolle Elektronik und Fertigungstechnologie im Objektbereich vor Aufladspannungen zu schützen, müssen elektrostatisch ableitfähige Bodenbeläge verlegt werden. Dies erfordert leitfähige Klebstoffe wie den Universalklebstoff Ardex Premium AF 2270. Er ist umfassend einsetzbar für Textil-, Linoleum-, PVC/CV- und Kautschukbeläge. Das bedeutet: nur ein Produkt für alle leitfähigen Anwendungen. Dabei entfällt mit dem neuen Kleber bei fast allen Belägen die Notwendigkeit einer vorherigen leitfähigen Grundierung. Ausnahme: PVC-Bahnenbeläge mit nicht ausreichender Querleitfähigkeit oder PVC-Beläge in Platten. Hier bedarf es einem zusätzlichen, leitfähigen Voranstrichs mit dem schnelltrocknenden Ardex Premium AF 2275 P.

Ardex Premium AF 2420 ermöglicht schnelle Parkettverlegung

Die Parkettverlegung bereits nach 1 Stunde machen die beiden aufeinander abgestimmten System-Produkte Ardex A 55 Schnellspachtelmasse und dem neuen SMP-Klebstoff für Parkett Ardex Premium AF 2420 möglich. Der Kleber ist ein 1-komponentiger Silan-modifizierter-Polymerklebstoff (SMP) auf Hybridbasis. Universell einsetzbar für alle Parkettarten, ohne Grundierung. Er ist sowohl wasser- als auch lösemittelfrei und zeichnet sich durch seine hohe Schubfestigkeit und eine elastische Klebstoffriefe aus.

Neuer 2-K-Polyurethanklebstoff Ardex Premium AF 2510

Der 2-K-Polyurethanklebstoff Ardex Premium AF 2510 rundet dieses Neuheitenangebot im Premium-Klebstoffsegment ab. Er ist universell sowohl für elastische Beläge als auch für Parkett- und Laminatböden einsetzbar. Speziell für die Verklebung elastischer Beläge wurde seine Viskosität und der Riefenstand optimiert. Seine hohe Festigkeit erlaubt den Einsatz in hoch beanspruchten Bereichen. Sein hoher Wärmestand ermöglicht auch Verklebungen hinter Fensterfronten. Dabei ist er feuchtigkeits- und witterungsbeständig zur Verwendung in Feuchträumen und im Außenbereich.

Ardex K 22 - Bodenspachtelmasse für kritische Untergründe

Speziell auf die Bodensanierung in Renovierungsobjekten mit problematischen Alt-Untergründen ist die neue, selbst verlaufende Calciumsulfat-Bodenspachtelmasse Ardex K 22 mit Kunstharzvergütung ausgerichtet. Sie eignet sich im Innenbereich zum Spachteln, Glätten, Egalisieren und Nivellieren besonders von kritischen Untergründen, wie beispielsweise alten Klebstoffresten oder Gussasphalt. Die Spachtelmasse kann in Schichtdicken von 1,5 bis 50 mm aufgetragen werden und härtet spannungs- und rissfrei aus. Dabei zeichnet sie sich durch eine schnelle Festigkeitsentwicklung und hohe Oberflächenhärte aus. Sie ist bereits nach 90 Minuten begehbar.

Schnellreparaturharz Ardex PR 5

Ardex PR 5 ist ein 2-komponentiges Schnellreparaturharz auf Polyesterbasis mit breitem Anwendungsbereich. Es eignet sich besonders zur kraftschlüssigen Verbindung von Rissen, Fugen und Ausbrüchen, aber auch zum Verkleben von Metallschienen oder als schneller Reparaturklebstoff verschiedener Bodenbeläge, wie Parkett, Laminat etc. Bei breiten Rissen lässt sich Ardex PR 5 mit Ardex QS Quarzsand strecken. Das neue Produkt ist leicht zu verarbeiten, schnell erhärtend und belastbar.

Ardex FA 20 - jetzt mit Ardex Microtec-Technologie

Ab Frühjahr 2007 gibt es die bewährte Bodenspachtelmasse Ardex FA 20 mit der neuen Microtec-Technologie. Das bedeutet für den Verarbeiter noch mehr Ausführungssicherheit. Durch die Verwendung von speziell beschichteten feinen Fasern entsteht eine besondere innere Festigkeit und Bewehrung, die die Sicherheit der ohnehin bereits faserverstärkten Bodenspachtelmasse noch weiter erhöht. So eignet sie sich optimal zur Rissüberbrückung und Stabilisierung kritischer und problematischer Untergründe. Die bekannt guten Verarbeitungseigenschaften, wie selbstverlaufend, selbstnivellierend, schnell nutzbar, sehr emissionsarm bleiben erhalten.

Ardex F 3 noch breiter in der Anwendung

Ardex F 3 kommt jetzt mit erweitertem Anwendungsbereich und gesteigerter Wirtschaftlichkeit. Dieser Füll-, Fleck- und Flächenspachtel ist unter Einbettung des Armierungsgewebes Ardex BU-R nun auch für die Risssanierung der Rissarten A1 und A2 geeignet. Gestreckt mit Quarzsand (Körnung 0-4 mm) oder einem Monokornsand (2 oder 3 mm) kann jede gewünschte Oberflächenstruktur erzielt werden. Die bereits hohe Produktergiebigkeit konnte um weitere 10 % gesteigert werden. Ardex F 3 eignet sich für Fassaden, Wand- und Deckenflächen. Problemlos ist das Produkt auch als Untergrund für Dispersions-Farbanstriche.

Montagekleber Ardex CA 10 D und ArdexCA 20 P

Neu im Ardex-Lieferprogramm für Fugenmörtel/Fugendichtstoffe ist der schnell abbindende, lösemittelfreie Konstruktions- und Montagekleber Ardex CA 10 D auf Dispersionsbasis. Mit seiner hohen Haftklebrigkeit und Verbundfestigkeit ist er innen universell einsetzbar, wie beispielsweise zum sicheren Kleben von Sockelleisten, Holz, Akustik- und Wärmedämmplatten, keramischen Fliesen und anderen Werkstücken.

Ardex CA 20 P ist ein neuer 1-komponentiger SMP-Montagekleber auf Polymerbasis für innen und außen, einsetzbar an Wand und Boden. Ardex CA 20 P ist lösemittel-, wasser- und isocyanatfrei. Er härtet schwundfrei mit elastischer und vibrationsunempfindlicher Klebefuge aus. Durch seine hohe Klebkraft ist er ideal zum Kleben von vielfältigen Werkstoffen, wie Kabelkanälen, Metallprofilen, Holz- und Kunststoffen, Keramik etc. auf saugfähigen und dichten Untergründen, aber auch zum Dichten von Boden- und Anschlussfugen bei Metall und Holz.

Über die hier vorgestellten Produkte hinaus umfasst das Sortiment von Ardex noch eine Reihe weiterer interessanter Neuheiten, deren Schwerpunkte allerdings im Anwendungsbereich anderer Gewerke liegen. Die neuen Produkte sind ab Frühjahr 2007 im Großhandel verfügbar.
aus FussbodenTechnik 01/07 (Sortiment)