ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Objectflor Art und Design Belags GmbH

Objectflor verspricht sich Umsatzschub von Expona Domestic Collection


"Noch nie rote Zahlen geschrieben, noch nicht mal stagniert" hat Objectflor (Köln) in den mittlerweile 13 Jahren seines Bestehens. Das gilt auch für das Geschäftsjahr 2000/01 (30. Juni), in dem das seit einigen Jahren zur britischen Halstead-Gruppe gehörende Unternehmen sowohl im Umsatz als auch im Ergebnis um fast 10 % zugelegt hat.

Das wird sich im laufenden Geschäftsjahr 2001/02 kaum wiederholen lassen, weiß Geschäftsführer Eberhard Lotz. "Das erste Halbjahr 2002 wird schwierig werden. Wir glauben kaum, dass wir unser Budget erfüllen, gehen aber davon aus, dass wir weiterhin solide, ordentliche schwarze Zahlen schreiben." Für das zweite Halbjahr ist er optimistischer und rechnet mit einer Erholung der Wirtschaftslage.

"Aber Konjunktur ist das eine, Aktivitäten sind das andere" - bei Objectflor verlässt man sich nicht auf Antrieb von außen, sondern will aus eigener Kraft weiterkommen und setzt dabei aktuell auf das neue PVC-Designbelagsprogramm Expona Domestic Collection, das auf der Domotex eine fulminante Premiere feierte.

"Wir haben eine Wunschkunden-Liste für die neue Kollektion gehabt und kein einziger hat "Nein" gesagt", freut sich Marketingleiterin Claudia Kunath über die überragende Resonanz.

Expona Domestic kommt im April auf den Markt, "müsste sich ab Juni drehen" und soll dann in der zweiten Jahreshälfte einen kräftigen Umsatzschub bringen. Die Kollektion wird sehr gezielt im Markt platziert und von verschiedenen Aktivitäten flankiert, um eine nachhaltige Marktdurchdringung zu gewährleisten.

Generell basiert die Strategie von Objectflor auf verschiedenen Kollektionen elastischer Beläge mit verschiedenen Vertriebskonzepten - wobei sich die Kölner bislang naturgemäß auf PVC-Produkte von der englischen Mutter konzentrierten.

Aber Lotz denkt noch weiter: Er könnte sich einen Ausbau des Sortiments über den angesammten PVC-Bereich hinaus vorstellen, um für die Kunden noch interessanter zu werden - etwa mit Gummi.
aus BTH Heimtex 02/02 (Wirtschaft)