ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Pflichttermin: Bau 2003

Leitmesse für Baustoffe und Bausysteme


Die Vorankündigungen der Messegesellschaft München zur Bau 3003 lassen erneut eine Veranstaltung der Superlative erwarten: "Die Bau ist voll belegt", hieß es schon fast ein Jahr vor Toröffnung. Mit 1.800 Ausstellern aus 40 Ländern auf 160.000 qm Hallenfläche dürfte also wohl auch die 15. Münchener Baufachmesse ihrem Anspruch als internationale Leitmesse der Baustoffbranche gerecht werden.

Verstärkte Präsens von Innenausbau und Fußbodentechnik

Die Bau hat sich in den vergangenen Jahren außerdem immer mehr zu einem interdisziplinären Event entwickelt - schon auf den letzten beiden Veranstaltungen prägen längst nicht mehr allein die klassischen Sparten Hoch-, Tief- und Industriebau das Messegeschehen. Auch der Innenausbau wurde stetig präsenter und bildet mittlerweile einen wichtigen Ausstellungsbereich. Eine verstärkte Präsens lässt sich ebenso für den Bereich der Fußbodentechnik feststellen.

In der einschlägigen Baustoff- und Verlegewerkstoffindustrie gilt die Bau schon längerem als Pflichttermin. Seit einiger Zeit kommen allerdings auch zunehmend Parketthersteller sowie Anbieter textiler und elastischer Objektbeläge nach München. 2003 darf man auch hier ein breites Angebot erwarten.

Auch für Boden- und Parkettleger sowie Objekteure hat die wichtigste deutsche Baufachmesse dank des gewachsenen Engagements der einschlägigen Hersteller also einiges zu bieten. Für Estrichleger und für den Industriebodenbau bildet sie als zentrale Neuheitenschau für Baustoffe und Bausysteme sowieso eine der wichtigsten Termine in den ungeraden Jahren.

Messestart um einen Tag vorverlegt

Einziges Manko ist der Termin: Kollidierte die Eröffnung der Bau schon früher mit dem letzten Tag der Domotex, wurde sie nun von der Messegesellschaft in Abstimmung mit dem Aussteller-Beirat sogar noch um einen Tag vorverlegt.

Die Münchener Baufachmesse dauert nun vom 13. bis 18. Januar 2003. Dadurch fällt zwar der Sonntag als traditionell letzter Messetag weg, aber auch von Mittwoch bis Samstag bleibt sicher noch genug Zeit, nach dem Besuch der Domotex in Hannover noch einmal in München vorbeizuschauen.


Bau 2003

Charakteristik: Internationale Fachmesse für Baustoffe, Bausysteme und Bauerneuerung

Termin: 13. bis 18. Januar 2003, jeweils 9.00 bis 18.00 Uhr (letzter Messetag bis 17.00 Uhr)

Ausstellungsprogramm:
- mineralische Baustoffe und Bausysteme
- Bauchemie
- Dämmstoffe
- Mörtelsysteme für Boden, Decke und Wand
- Estrichbaustoffe
- Betoninstandsetzungs- und Oberflächenschutzsysteme
- Beton- und Bodenbeschichtungen
- Beton- und Mörtelzusatzmittel
- Abdichtungssysteme
- Spachtel- und Fugendichtstoffe
- Industriebodenwerkstoffe
- Baukeramik und Naturstein einschließlich entsprechender Bodenbeläge
- textile und elastische Objektbeläge
- Parkettbeläge
- Bodenbelags- und Fliesen-Verlegewerkstoffe
- Sanierungssysteme
- Brandschutzmittel
- Holz-, Aluminium-, Stahl-, Glas-, Ziegel-, Kunststoff-Baustoffe und -Bausysteme
- Steine und Erden
- Verarbeitungstechnik, Maschinen, Werkzeuge, Zubehör
- Kunststoffe
- Hautechnik
- Sanitärtechnik

Ausstellererwartung: 1.800 aus 40 Ländern

Ausstellungsfläche: 160.000 qm

Besuchererwartung: rund 190.000 aus 80 Ländern (2001)

Zielgruppe: Bauunternehmer und Bauhandwerker aus allen Bereichen des Bau- und Ausbaugewerbes, Baustoffgroß- und Baustoff-Fachhandel, Architekten, Projektentwickler, ausschreibende Stellen, Baumärkte

Eintrittspreise:
- Tageskarte: 14,00 EUR
- 2-Tage-Karte: 23,00 EUR
- Dauerkarte: 33,50 EUR
- Vorzugskarte (Gruppen ab 10 Personen): 12,00 EUR
- Ermäßigungskarte (Schüler, Studenten): 9,50 EUR

Katalog: 13,00 EUR (inkl. CD-ROM)

Anreisemöglichkeiten:
- mit dem Auto über messeeigene Autobahn-Anschlußstellen
- Linienflüge nach München, Airport-Shuttle-Service zum Messegelände
- ICE, IC- und EC-Anschlüsse zum Hauptbahnhof München
- U-Bahn-Linie U 2 vom Hauptbahnhof direkt zum Messegelände, Haltestellen "Messestadt-West" und "Messestadt-Ost" (Fahrzeit ca. 20 Minuten vom Hauptbahnhof)

Besucher-Informationen:
- Bau-Hotline: 089/94911308
- Internet: www.bau-muenchen.de
- E-Mail: info@messe-muenchen.de
aus FussbodenTechnik 06/02 (Wirtschaft)