ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

E.F.P.

"Clic with me"


Für E.F.P. stand die Domotex ganz unter dem Motto "Clic with me": Die Fußbodentochter des österreichischen Holzwerkstoffriesen will ihre gesamte Kollektion auf leimlose Verlegetechnik umstellen. Auch hat sich E.F.P. von HPL-Produkten verabschiedet, konzentriert sich voll auf seine junge CML- und die klassische DPL-Technologie. E.F.P. Anwendungstechniker Heino Tschetschorke wird nicht müde, die Vorteile des mehrschichtigen CML (= continuous multi layer)-Aufbaus zu nennen: "Hohe Kantenfestigkeit und Schlagfestigkeit, beste Formstabilität, dazu besondere Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit."

Speziell in Verbindung mit leimlosen Verlegesystemen haben sich die Anforderungen an die Trägerplatte geändert: benötigt wird ein Material mit besonderen Eigenschaften in Bezug auf Quellverhalten und dem Einfluss von entspanntem Wasser. E.F.P. trägt diesem Trend mit der HDF-Quellstopp-Platte Rechnung.

Weiterentwickelt wurde auch das trittschalldämmende Silenzio System: Die Unterlagsmatte aus Zellkautschuk ist jetzt nicht mehr separat, sondern wird direkt am Paneel fixiert - ohne dass zum Beispiel die Eignung für Fußbodenheizung beeinträchtigt wird.

Trotz des allgemeinen Klicksystem-Booms gibt es durchaus noch Verleger, die die traditionelle Verleimung vorziehen. Speziell für diese Klientel bietet E.F.P. den neuen D 3-Leim Strip-Ex, der lästige Kleberreste auf der Laminatoberfläche vermeidet: er lässt sich nach dem Aushärten nämlich einfach abziehen.

Die neuen Dekore bei E.F.P. geben sich ausgewogen und elegant, bevorzugt in 2 Stab-Optik - zum Beispiel als Eiche Royal in zwei Farbstellungen oder Buche Elegance Natur und geölt. Steigender Nachfrage erfreut sich bei den Österreichern in den letzten Monaten der Nussbaum - und zwar auf allen Märkten. Deswegen gibt es hier gleich zwei neue Varianten: Französischer Nussbaum classic in 2 Stab-Ausführung und ein Nussbaum 3-Stab, der mit seinem vielseitigen Farbspiel und den teilweise sehr starken Planken ein hohes Maß an Natürlichkeit erreicht.

Wiederentdeckt wurde außerdem die Esche, um die es in der letzte Zeit ruhiger geworden. E.F.P. verspricht sich einiges von dem neuen Dekor Esche SB exquisit. Die Varianten Hell und Natur werden durch ihre ruhige, geradlinige Optik als "echter Geheimtipp" der Kollektion gehandelt. Darüber hinaus gibt es auch zwei farbige Versionen in Grün und Blau.

Nicht zuletzt gibt es im Steinrepro-Bereich eine neue Travertin-Optik; ein trendiges Metalldekor ist eher als gestalterisches Element denn zur vollflächigen Nutzung gedacht.
aus Parkett Magazin 01/01 (Sortiment)