ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Interzum

Interzum will Parkett forcieren


Mit einem überarbeiteten Konzept geht die Interzum 2003 an den Start: Künftig soll der Angebotsschwerpunkt Parkett national wie international "deutlich herausgestellt" werden. "Mit zielgruppenspezifischen Werbe- und Kommunikationsmaßnahmen wollen wir gewährleisten, dass das deutsche und europäische Holzhandwerk die Interzum als Kommunikationsplattform für die Informationsbeschaffung und den Dialog mit den Herstellern von Holzböden wieder entdeckt", heißt es in Köln. Die Synergie mit der weltweit bedeutendsten Plattform für Innenausbau und Möbelfertigung biete exportorientierten Parkettanbietern weitreichende Möglichkeiten, um internationale Einkäufer zu gewinnen und auch zu binden.

In Zusammenarbeit mit dem Zentralverband Parkett und Fußbodentechnik sowie den Handwerksorganisationen vor Ort soll ein attraktives Rahmenprogramm zusammengestellt werden, das Produkteigenschaften von Parkett die Innovationskraft der Branche und das Leistungsvermögen des Handwerks demonstrieren soll. "Namhafte Anbieter von Parkett und Parkettzubehör erhalten damit die Möglichkeit, ihre Produkte an zentraler Stelle der Interzum ins rechte Licht zu setzen", wirbt die Kölner Messe für ihre Veranstaltung.
aus Parkett Magazin 03/02 (Wirtschaft)