ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Warema

Innovationspreis für Rollo ohne Tuchwelle


Drei Neuentwicklungen von Warema erhielten einen Innovationspreis, der auf der R + T Messe in Stuttgart traditionell für wegweisende Sonnenschutz-Technologien und -Design verliehen wird. Ausgezeichnet wurden ein Raffstore für windexponierte Gebäude, ein Rollo ohne Tuchwelle sowie ein selbst-dichtendes Befestigungssystem für außenliegende Sonnenschutzanlagen, das Fugen perfekt abdichtet, so dass keine Schäden an feuchtigkeitsempfindlichen Holzprofilen entstehen.

Der neue, windstabile Raffstore hält Böen bis Windstärke 10 stand. Eine spezielle Führungsschiene schafft eine laibungsähnliche Montagesituation und vermeidet seitlichen Windeinfall. Außerdem wurde der gesamte Lamellenbehang durch eine Lamellenfixierung deutlich versteift. Zudem wird ein neu entwickeltes Befestigungssystem eingesetzt, das höheren Windkräften trotzen kann.

Bei dem neuartigen Rollo ohne Tuchwelle wird der Stoff seitlich auf ein Edelstahlfederband gewickelt. Auf eine Wickelwelle kann komplett verzichtet werden. Durch die nur 8 mm breite Stoffführung mit den Edelstahlfedern lässt sich die Führungsschienenbreite um 30% reduzieren. Der Vorteil: das filigrane Rollo passt sich besonders unauffällig und dezent ins Fenster ein und erlaubt nie da gewesene Designmöglichkeiten. Wegen seiner speziellen Bedienart eignet sich die Anlage ohne Tuchwelle besonders für den Einbau in Dachflächenfenster sowie als Insektenschutz. Zudem hat Warema sein Produktportfolio um eine Verschattung für moderne Wintergarten-Formen, wie etwa trapezförmige Plafonds erweitert. Um ein Gebäude optisch aufzuwerten, werden immer mehr Glasbauten vorne abgeschrägt oder seitlich abgewalmt. Die Anlage W7 EF für Sonderformen verfügt über einen Elektroantrieb und ist mit Führungsschienen ausgestattet, die sich zwischen 10 und 120 cm seitlich einrücken lassen, so dass auch "Problemzonen" perfekt verschattet werden können.

Mehr Ausstattung für wenig Geld verspricht das Unternehmen mit der neuen Markisenreihe 600 in drei Varianten: offen, halbgeschlossen oder als Kassetten-Markise. Alle drei Typen können bis 6,5 m Breite gebaut werden, wobei die maximale Ausladung 3,5 m beträgt. Trotz der günstigen Preise ist die Serie 600 mit komfortablem Zubehör erhältlich, wie einem Volant-Rollo oder einm integrierter Windsensor. Das Gestänge ist in 15 Grundfarben und allen RAL-Tönen gegen einen geringen Mehrpreis erhältlich. Zudem steht eine Markisentuch-Kollektion aus Acrylgewebe mit über 200 Stoffdesigns zur Auswahl.
aus BTH Heimtex 04/06 (Sortiment)