ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Messevorschau: Interzum Köln

Interzum lockt mit "faszinierenden Oberflächen"

"Faszination Oberfläche" lädt ein zum Dialog der verschiedenen Wertschöpfungsstufen: vom Papier zum Laminat über den Holzwerkstoff zum Endprodukt. Als Rahmenprogramm aus dem Produktbereich der Dekorativen Oberfläche spricht dieses Thema auf der Interzum 2003 vor allem die Möbelfertigung an. Warum aber sollte nicht auch der Bodenbelag sein Augenmerk darauf legen? Laminatbodenhersteller tun es sowieso - bei ihnen ist das Dekor perfekte Illusion und Faszination zugleich. Im Parkettbereich gibt es keinen Grund, dahinter zurück zu stehen. Die variablen Gesichter einer naturhölzernen Bodenfläche sind es wert, in den Mittelpunkt gerückt zu werden.

Deu gegliedert worden ist auf dem Kölner Messegelände das Angebot:
- Parkett, Laminat; Innenausbau
- Werkstoffe und Zulieferteile für die Kasten und Küchenmöbelfertigung
- Maschinen und Zulieferteile für die Polstermöbel und Matratzenfertigung

Eine Liste der Aussteller war bei Redaktionsschluss noch nicht verfügbar. Der Gesamtverband Holz ist mit einer Präsentation vertreten, der europäische Holzhandelsverband (FEBO) tagt am 22. und 23. Mai.

Das Technologie-Zentrum der Holzwirtschaft hält eine Sonderschau "Individuelle Oberflächengestaltung" für Tischler und Schreiner. Unter dem Motto "Green Innovations" gibt es ein Forum für innovative Holzwerkstoffe.

In-Parkett stellt zwei neue Produkte vor, darunter das bereits seit einem Jahr in Deutschland eingeführte Bambus Kopfholz Parkett. Ein zweites Neuprodukt wird präsentiert, aber erst ab Herbst 2003 auf den internationalen Märkten angeboten. Die exklusive Produktpalette der Tischlerei Monstadt führt im Bodenbereich Bambusparkett, australische Massivdielen, indonesische Kokosnuss und ostindisches Ebenholz . Auch über Fragen der Klebung und Oberflächenbehandlung will das Unternehmen in Köln informieren. Dazu sind die Firmen Sika und Irsa am Messestand vertreten.

Parkett Riese aus Köln wird als Großhändler auf der Interzum seine neue "American Hardwood Flooring"-Kollektion vorstellen. Die Produktpalette setzt sich überwiegend aus 19 mm dicken Massivdielen mit fallenden Längen (2100 - 500 mm) sowie auf den deutschen Markt abgestimmten Breiten (102 / 127 / 152 und 178 mm) zusammen. Bei den Maßen sind neben den fallenden Längen auch Fixlängen möglich.

Die Auswahl der Holzarten konzentriert sich auf bekannte und für Fußböden bewährte nordamerikanische Harthölzer. Neben den Highlights Nussbaum und Kirschbaum bietet Riese Esche, Ahorn, Weißeiche und die in den USA sehr beliebte Roteiche an. Speziell für den deutschen bzw. europäischen Markt werden von jeder Holzart zwei Sortierungen produziert: Natur und Rustikal.

Riese wendet sich mit diesem Programm an Architekten, Objekteinrichter, Fachhändler und Parkettleger. Zusammen mit dem Kleberhersteller Stauf und dem Lackhersteller Pallmann ist auf dem Messestand für verlegetechnische Informationen gesorgt. Die Standfläche wurde sehr sorgfältig ausgesucht, denn auch die Nachbarn auf beiden Seiten, Parquet-In und Di Legno, werden von Riese exklusiv in Deutschland vertreten.
aus Parkett Magazin 02/03 (Wirtschaft)