ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Mapei: Attraktives Rahmenprogramm rund um den Fußball

Klebstoffhersteller zelebrierte "weltmeisterlichen Auftritt"

Bereits im Vorjahr der Fußball-WM hat sich Mapei Deutschland in bestechender Form präsentiert. Sowohl bei Verlegewerkstoffen für Bodenbeläge (textile, elastische, Parkett) als auch für Fliesen konnte das Team um Klaus-Dieter Albreit zweistellig zulegen, so war zu erfahren. "Um das Handwerk von unserer Leistungsfähigkeit zu überzeugen, werden wir weiterhin in den Vertrieb investieren und den Außendienst verstärken", berichtete der Geschäftsführer auf der Domotex. Für Albreit war es die 11. Teilnahme an der Spitze der deutschen Tochtergesellschaft.

Die Fußball-WM hatte Mapeil nicht umsonst thematisiert. Der Hersteller bauchemischer Produkte fungiert als Sponsor des italienischen Nationalteams. Im Zeichen des Fußballs stand auch ein Gewinnspiel.

Außerdem hatten Standbesucher am Messe-Sonntag Gelegenheit, sich in Gesprächsrunden den kniffligen Fragen des bekannten Sport-Moderators Marcel Reif zu stellen. Pünktlich zur WM beabsichtigt Mapei, mit Fernsehwerbung für Aufmerksamkeit zu sorgen. "Im ersten Halbjahr sind insgesamt 464 TV-Sports auf DSF und N24 geplant zu besten Sendezeiten und in einem durchweg interessanten redaktionellen Umfeld", erläuterte Marketingleiter Reiner Wetzel.

Auf 260 qm in zwei Ebenen präsentierte Mapei die ganze Vielfalt seiner Produkte. Zu den Neuheiten zählte Planopur, eine zweikomponentige Polyurethan-Spachtelmasse für besonders beanspruchte Untergründe, die zu kritischen Verformungen neigen. Es handelt sich um selbst nivellierendes Material, das in beliebigen Schichtdicken im Innen- und Aussenbereich einsetzbar ist. Nach der spannungsfreien Aushärtung wird die Masse mit feinem Korn (80er) matt geschliffen. Danach können Beläge jeder Art aufgebracht werden. Planopur bildet daher eine wichtige Systemkomponente für fast alle Bodenbelagsklebstoffe von Mapei.

Für Korkbeläge steht der neue wässrige Dispersions-Kontaktklebstoff Aqua Contact Cork zur Verfügung. Sein Einsatzbereich erstreckt sich auf saugende und nicht saugende Untergründe. Das Material lässt sich mit Rolle oder Pinsel auftragen. "Die am Vortag präparierten Korkelemente können selbst noch nach 14 bis 16 Stunden auf einen frisch eingestrichenen und transparent abgelüfteten Untergrund gelegt werden", so wird versichert.

Ultrabond P 902 2K ist ein zweikomponentiger Polyurethan-Parkettklebstoff, der sich durch eine besonders kurze Reaktionszeit auszeichnet. Das Produkt eignet sich nach Herstellerangaben für alle Hölzer auf nahezu sämtlichen Untergründen. Besonders empfohlen wird der Klebstoff für Dielen über 2 Meter Länge. Derartige Böden stellen für den Parkettleger immer wieder eine Herausforderung dar, weil sie oftmals einen so genannten "Drehwuchs" aufweisen. Bei Verwendung von Dispersionsklebern kann diese Besonderheit "aktiviert" werden und die Diele dreht sich förmlich aus dem Klebebett. Im Fall eines langsam abbindenden Klebstoffs genügt oft schon eine Änderung der Luftfeuchtigkeit, um den negativen Effekt zu erzielen. "Mit Ultrabond P 902 2K lässt sich dies wirksam verhindern" versichert Mapei.
aus BTH Heimtex 02/06 (Sortiment)