ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Ardex GmbH

ParkettMagazin Diskussionsforum "Wege in die Zukunft"

In den Wirtschaftsteilen der Tagespresse wird die derzeitige Marktlage "vorsichtig optimistisch" bis hin zu "desolat" eingeschätzt. ParkettMagazin wollte es genauer wissen: Wie sieht unsere Branche die aktuelle Situation, und was muss geschehen, um mit Zuversicht die Zukunft zu packen? Die weitere Entwicklung der Absatzwege, Erschließung neuer Märkte, Optimierung der Produkte - alles brennende Fragen, die aus der Branche engagiert beantwortet wurden.

ParkettMagazin fragt die Klebstoffhersteller

Vorteile vollflächiger Verklebung: Leimlos verlegbare Böden haben enorme Zuwachsraten. Wie können Sie hier die technischen Vorteile der vollflächigen Verklebung einbringen? Was tun Sie, um neben Planern auch den Endverbraucher von den Vorteilen vollflächiger Verklebung zu überzeugen?

Entwicklungsmöglichkeiten: Welche Entwicklungsmöglichkeiten sehen Sie bei Parkettklebstoffen? Kommt der "Öko-Alleskönner"?


Ulrich Türk - Ardex

Vorteile vollflächiger Verklebung: Alle Systeme haben Ihre Berechtigung im Markt, auch wenn wir als Klebstoffhersteller natürlich die Vorteile verklebter Parkettflächen in den Vordergrund stellen müssen. Fertigparkett hat in den letzten Jahren ein deutliches Wachstum erfahren innerhalb des Parkettmarktes, was nach unserer Überzeugung nicht nur wirtschaftlich bedingt ist, sondern im wesentlichen auch technische Gründe hat. Nicht verklebte Systeme haben vor allem deshalb den Markt getrieben, da sie auf eine neue Bedarfsstruktur gestoßen sind (z.B. Mietwohnungen), die früher so nicht gegeben war. Vor allem haben diese Systeme deswegen am Markt Erfolg, weil der Parkettleger heute Fertigparkett zu über 70 % immer noch mit lösemittelhaltigen, arbeits- und umweltgefährdenden Kunstharz-Parkettklebstoffen verlegt. Wer will sich in der heutigen modernen Welt noch den Ausdünstungen solcher vorsintflutlichen Klebstoffe aussetzen, wenn es bessere Alternativen gibt?

Entwicklungsmöglichkeiten: Der Öko-Alleskönner bei den Klebstoffen kommt, zumindest für die Hauptanwendung im Markt, für das Fertigparkett, das wiederum 72 % des gesamten Parkettmarktes abdeckt. Lösemittelhaltige Kunstharz-Parkettklebstoffe gehören demnächst der Vergangenheit an. Mit Ardex Premium P 2400 wird ab Oktober der erste lösemittelfreie (Emicode EC 1) Kunstharz-Parkettklebstoff im Markt zu kaufen sein. Es handelt sich um eine fertige Dispersion. Das Wichtigste aber: P 2400 hat alle anwendungstechnischen Vorteile bisheriger lösemittelhaltiger Kunstharz-Parkettklebstoffe. Das lösemittelfreie Produkt weist u.a. einen ausgeprägten Fadenzug auf und gewährleistet - im Gegensatz zu anderen Klebesystemen im Markt - erstmals auch eine Hohlraumüberbrückung wie beim bisherigen lösemittelhaltigen Kunstharz-Parkettklebstoff.

Das heißt: kein "Barackensound" wie bei nicht verklebten Systemen oder verklebten Systemen, die technisch diese Hohlraumüberbrückung nicht leisten können. P 2400 verfügt außerdem über eine gute Verstreichbarkeit und einen guten Riefenstand, eine lange offene Zeit und eine frühe sowie hohe Anfangshaftung, eine hohe Elastizität und optimale Endfestigkeit und ist hoch ergiebig. Reinigung von Klebstoffresten, bei lösemittelhaltigen Klebstoffen häufig ein Problem, erfolgt hier mit Wasser: Umweltschonender und überzeugender im Endergebnis geht es nicht. Übrigens: Gemäß TRGS ist der Parkettleger bei Vorliegen umweltverträglicher Systeme verpflichtet diese einzusetzen, wenn technisch nichts dagegen spricht. Das ist ab sofort der Fall! Natürlich werden wir die Vorzüge dieses Produktes entsprechend kommunizieren, auch an den Planer und Endverbraucher. Wir sind sicher: Ardex Premium P 2400 wird den Markt für Parkettklebstoffe revolutionieren.
aus Parkett Magazin 03/04 (Wirtschaft)