ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Kadeco feiert Jubiläum und Einweihung des neuen Verwaltungs- und Logistikgebäudes

"Im Zentrum steht der Kunde"

Mit dem Fachhandel "gemeinsam in die Zukunft" aufbrechen will das erfolgreiche Sonnenschutz-Unternehmen Kadeco, das Ende August nicht nur sein 15-jähriges Firmenjubiläum feierte, sondern auch die Einweihung eines neuen Verwaltungs- und Logistikgebäudes am Stammsitz in Espelkamp. Zudem stellten die Ostwestfalen im Rahmen einer sogenannten Premiumpartnerschaft als erster Hersteller der Branche ein Flächenkonzept für innenliegende Beschattungssysteme vor.

Feierstimmung bei Kadeco: Seit seiner Gründung im Jahr 1990 kann der ostwestfälische Sonnenschutz-Hersteller auf ein kontinuierliches Wachstum bauen und zählt mittlerweile zu den marktbedeutenden Anbietern maßgefertigter Plissees, Rollos, Vertikallamellen, Jalousien und Flächenvorhängen.

"Im Zentrum unserer Firmenpolitik steht der Kunde", betonte Walfried Kattelmann, geschäftsführender Alleingesellschafter von Kadeco anlässlich des 15-jährigen Firmenjubiläums, zu dem das dynamische Familienunternehmen unter dem richtungweisenden Motto "Gemeinsam in die Zukunft" zahlreiche Fachhandelskunden sowie Freunde des Hauses und prominente Vertreter aus der örtlichen Politik, Wirtschaft und Industrie eingeladen hatte.

Beim Sommer-Event 2005 am Kadeco-Stammsitz in Espelkamp wurde jedoch nicht nur Geburtstag gefeiert, sondern auch die Fertigstellung und Einweihung des neuen Verwaltungs- und Logistikgebäudes im Industriegebiet am Hindenburgring. Auf nahezu 8000 qm erstreckt sich nun die stark erweiterte und bebaute Fläche für Produktion, Verwaltung und Marketing. Eine schwebende Brücke im Obergeschoss verbindet den neuen und alten Gebäudetrakt miteinander. Besondere Bedeutung kommt dem hochmodernen Lager- und Logistikzentrum zu, das den Verpackungsprozess optimiert, indem jedem Produkt systematisch sein spezifisches Zubehör zugeordnet wird, bevor es durch innovative Automaten verpackt, zum Versand wandert.

Einblicke in die neuesten Produktionstechniken erhielten die Besucher bei einer Betriebsführung durch alle sieben Fertigungsbereiche. Ob die aufwändige Herstellung von Faltstore-Sonderkonstruktionen, die lasergestützte Produktion von Rollos und Flächenvorhängen oder die Fertigung von Jalousien und Lamellenvorhängen an Vollautomaten - die Gäste konnten sich an insgesamt neun Meetingpoints umfassend über die einzelnen Arbeitsabläufe informieren.

Eines der Highlights des Kadeco Sommer-Events war der Zukunftstalk von Axel Venn, Professor für Farbgestaltung an der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Hildesheim. Der bekannte Trend-, Farb- und Zukunftsforscher zeigte in einem anregenden Dialog mit dem Publikum Visionen auf, zum Beispiel wie künftige Wohnwelten aussehen könnten oder welche Anforderungen die Konsumenten von Morgen an den Handel stellen.

Neben der Präsentation der aktualisierten Flächenvorhang-Kollektion, die um modische Stoff-Designs erweitert wurde, stieß auch der Muster-Shop des neuartigen Premium Partner Konzepts im Kadeco Kundenforum auf großes Interesse. Für weitere Unterhaltung sorgte ein launiges Rahmenprogramm mit Live-Entertainment, Jazz-Musik sowie einem "nicht ganz ernst gemeinten Vortrag" von Frau Dr. Büteführ, alias Ulla Dordel.
aus BTH Heimtex 10/05 (Wirtschaft)