ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Vorwerk & Co. Teppichwerke GmbH & Co. KG

Vorwerk führt auch 2001 Endverbraucherwerbung fort


Vorwerk investiert weiter in seine Marke und führt auch 2001 die erfolgreiche Endverbraucher-Kampagne fort. "Wir haben mit Abstand die stärkste Markenbekanntheit und sind inzwischen in den Köpfen der Verbraucher fest verankert als Teppichbodenhersteller mit höchster Produktqualität sowie Design- und Farbkompetenz", erklärt Geschäftsführer Rolf Schaal.

Seit Anfang des Jahres läuft deshalb die Anzeigenwerbung in großen Publikumszeitschriften weiter. Mit dem Schwerpunkt im Frühjahr zielt Vorwerk auf die "Einrichtungszeit" und will die Leser mit hohem Kaufinteresse für anspruchsvolle Innenausstattung erreichen. Die Anzeigenmotive sollen die Faszination von Vorwerk-Teppichboden und über die Vielfalt der gezeigten Farben und Dessinierungen auch das Know How der Teppichwerke in diesem Bereich kommunizieren. Unter einem einheitlichen Look werden neben der bekannten Aussage "Qualität" weitere Themen wie "Ästhetik" und "Wohnlichkeit" gespielt.

"Die verschiedenen Motive werden schwerpunktmäßig in renommierten Wohn- und Einrichtungstiteln wie Schöner Wohnen, Modern Living, Elle Deco oder Homes & Gardens geschaltet", kündigt Vorwerk Marketing-Chef Thomas Weber an. "Aber auch die Leser von Stern und Vogue haben nachweislich eine hohe Affinität zum Thema Einrichten und können sich daher auf die aufmerksamkeitsstarken Motive aus unserer neuen Kampagne freuen."

Die Kampagne soll eine hohe Reichweite bei der einrichtungsinteressierten Leserschaft erzielen. Davon profitierten auch die Vorwerk-Händler, betont Weber, "denn unsere Produkte sind vorverkauft". Befragungen zeigten, dass Vorwerk bei den Verbrauchern mit Interesse für Bodenbeläge mit Abstand die höchste Kaufbereitschaft hat.
aus BTH Heimtex 02/01 (Marketing)