ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Renovieren mit Bostik

Holzdielen abdecken - auch eine Arbeit für Parkettleger

Um auf alten Holzdielen zu verlegen, mussten die vorhandenen Fugen gefüllt werden. Dann konnte grundiert, anschließend gespachtelt und schließlich der Belag verlegt werden. Das Hauptproblem dabei lag in nicht unerheblichen Wartezeiten zwischen den Arbeitsschritten.

Mit der Markteinführung von Nibogrund Elasto Fill schafft Bostik nach eigenen Angaben einen entscheidenden Zeitvorteil. Elasto Fill erfüllt gleichzeitig zwei Aufgaben. Die zweikomponentige Dispersions-Zement-Grundierung füllt die bestehenden Fugen auf und ist eine optimale Haftbrücke für nachfolgende Spachtelarbeiten. Aufgrund des hohen Dispersionsanteils ist Elasto Fill sehr flexibel und deshalb besonders für kritische Untergründe geeignet.

Je nach Saugfähigkeit des Untergrundes sei der Vorstrich bereits nach ein bis zwei Stunden trocken. Dann kann entweder eine Spachtelmasse aufgebracht oder aber der Belag sofort verlegt werden. Für den Spachtelgang empfiehlt Bostik eine zementäre Schnell-Spachtelmasse wie Niboplan Express. Diese kann mit Fasern angereichert werden, die separat bei Bostik erhältlich sind. Die so gewonnene schnelle Holzdielen-Ausgleichsmasse ist bereits nach drei bis vier Stunden verlegereif. Einem Kleben des Belages noch am selben Tag - z.B. mit dem Multi-Klebstoff Bostik Bests - stehe dann nichts im Wege.

Die füllende und gleichzeitig flexible Reno-Grundierung Elasto Fill eigne sich nicht nur für Holzdielen, sondern ebenso für Parkettböden, Spanplatten, mineralische Altbeläge (wie etwa festliegende Fliesenbeläge) sowie für Untergründe mit fest anhaftenden wasserfesten Klebstoffresten. Sie ist gleichermaßen für saugfähige und nicht saugfähige Untergründe geeignet und auf Warmwasser-Fußbodenheizungen zugelassen.
aus Parkett Magazin 05/03 (Sortiment)