ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Garant-Möbel praktiziert ausgereiftes Handelsmarketing

Matratzenstudios als Shop-in-Shop-Konzept

RHEDA-WIEDENBRÜCK - Planen, beraten, erfolgreich verkaufen. Wer möchte das nicht. Damit die Basis diesem Anspruch gerecht wird, bietet eine Systemfamilie von Matratzenstudios als Shop-in-Shop-Konzept die perfekte Präsentation. Dazu ein Markenlabel, das sich in der Wohnwelt auf einen langjährig aufgebauten Bekanntheitsgrad stützt: Garant-Möbel.

In der Einrichtungsbranche steht der Name "Garant-Möbel" für ausgereiftes Handelsmarketing. In der bundesdeutschen Handelslandschaft gehören über 1.100 Lizenznehmer zu der als Verbundgruppe geführten Gemeinschaft. Die Handelspartner präsentieren sich als Vollsortimenter in verschiedenen Einrichtungsstilen und Ausrichtungen, als Spezialisten für Küchen- oder Bad-Einrichtungen oder als Bettenfachgeschäfte mit den Handelsmarken "Morgana" oder "Notturno". Das Marketing-Konzept hat internationalen Zuschnitt und findet sich außerhalb Deutschlands in 18 Ländern wieder.

Um die Einkaufssynergien zu nutzen, konzipierte der Verband für seine Anschlusshäuser ein System von Matratzenstudios, die in dem jeweiligen Erscheinungsbild des Moduls gestaltet werden und die durchgängig einheitlich mit der Marke "Garant-Möbel Collection" exklusiv produzierte Matratzen anbietet. Beteiligte Hersteller sind Schwerpunktlieferanten der Garant-Möbel-Gruppe.

Der Exklusivcharakter der Marke neutralisiert den preislichen Wettbewerb. Emotional gestaltete Rückwanddisplays, Dekofahnen für räumliche Rundungen, Schärpen, Fußteilschoner und informative Produkteinleger im einheitlichen Erscheinungsbild zeigen Markenkompetenz, die verkaufen hilft.

Studiosystem im Baukastenprinzip

Mit überschaubaren Teilen aus edlem, besonders leichten Stahl lässt sich mit wenigen Handgriffen eine attraktive Studioumgebung schaffen. Oberflächen behandelte, glänzende Verbindungswürfe und elegant matte Stäbe sind ideale Träger für die Dekorationen. Warme Stoffe und stimmige Displays geben dem Studio das Flair für erfolgreiche Kundenberatung und bieten eine breite Präsentationsvielfalt. Zusätzliche Präsenter für Lattenroste passen sich dem Studiostil übergangslos an. Um auch den Flächenbedarf den Gegebenheiten vor Ort anpassen zu können, gibt es Studiovorschläge, die 9, 36, 54, 132 oder 164 qm beanspruchen.

Die Systematisierung des Matratzenverkaufs schafft insbesondere für Möbel- und Einrichtungshäuser eine Beratungsqualität, die das Zeug hat, dem Bettenfachhandel mehr Wettbewerb als bisher machen zu können. Da der Verband mit seinen Handelsmarken "Morgana" und "Notturno" aber auch dieses Marktsegment kompetent anbietet, ist der Studiovorschlag auch für Schlafraum- und Bettenspezialisten eine Überlegung wert. Hinzu kommt das exklusive und hochwertige Schlafsystemstudio "Sternenhimmel" sowie das "Bettwaren-System-Studio" für die Morgana Schlafraum-Komplett-Einrichter. Somit wird auch der komplette Ladenbau aus einer Hand von der Verbandszentrale den angeschlossenen, spezialisierten Handelspartnern angeboten.
aus Haustex 02/04 (Marketing)