ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Ruf-Bett International GmbH & Co. KG

Walter Weinz verstorben


Walter Weinz, Geschäftsführer der Firma Ruf-Bett International GmbH & Co. KG in Rastatt, ist am 27. April 2006 nach kurzer, schwerer Krankheit im Alter von 58 Jahren völlig unerwartet verstorben. Weinz stand 25 Jahre an der Spitze der Firma Ruf-Betten, die er vom konsumigen Bettenhersteller zum bekannten Markenspezialisten für das schöne und gesunde Schlafen entwickelt hat.

Der im Dezember 1947 in Worms geborene Walter Weinz war nach Auskunft seines Unternehmens im wahrsten Sinne des Wortes ein "Kind der Möbelbranche": Nach seinem Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Verwaltungs- und Wirtschaftsakademie Mannheim sammelte er erste Möbelerfahrungen bei 3 K, bevor er 1974 für sechs Jahre die Vertriebsleitung des Marken-Möblers rolf Benz übernahm. In dieser Position wechselte er 1980 zu Ruf-Betten, seit 1986 fungierte er dort als Geschäftsführer. Mit seiner Kreativität und seinem ausgeprägten Gespür für Trends - sowohl bei Materialien, Formen oder Stoffen - habe er den Grundstein gelegt für die Profilierung des Unternehmens zur heutigen Betten-Marke, hebt das Unternehmen hervor. Am 2. Mai 2005 feierte Walter Weinz sein 25-jähriges Firmenjubiläum bei Ruf-Betten, und die Vielzahl der Glückwünsche und Gratulanten unterstreichen die hohe Anerkennung, die sich der Verstorbene in der gesamten Möbelbranche erworben hatte. Im Mittelpunkt seines unternehmerischen Schaffens stand das Wachstum der Firma Ruf-Betten, das unter anderem durch eine Neuprofilierung der Betten-Marke und den Ausbau der Schlafraumkompetenz sowie der Markenbekanntheit erreicht wurde.

Die Kraft für seine berufliche Tätigkeit bezog Weinz aus seiner Familie. Er hinterlässt Ehefrau Elke sowie einen Sohn und zwei Töchter. Seine Familie, die Gesellschafter der Familien Hüls und alle Mitarbeiter trauern nach eigenem Bekunden um eine Persönlichkeit, die ihnen stets Vorbild und Mentor gewesen sei. Trotz seines großen Erfolges sei Walter Weinz immer ein Mensch geblieben, der die sozialen Belange in den Mittelpunkt seines Handelns stellte. Seine bekannt positive Ausstrahlung, sein Optimismus und seine Lebensfreude waren Kraft und Motor für alle die ihn kannten - sowohl in seinem privaten als auch in seinem geschäftlichen Umfeld. Alle verantwortlichen Mitarbeiter werden das Unternehmen in seinem Sinne weiterführen.
aus Haustex 06/06 (Personalien)