ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

IVC NV

IVC: In fünf Jahren auf 25 Mio. qm


Hochzufrieden mit dem Geschäftsjahr 2002 zeigt sich IVC-Geschäftsführer Jan Debrouwere. "Bis August haben wir vier Schichten gefahren, ab September fünf", belegt er die große Nachfrage nach CV-Belägen des zur Balta-Gruppe gehörenden Unternehmens. Vor allem Deutschland sei "sehr gut gelaufen". Hier konnte ein "deutlich zweistelliges Plus" erzielt und Marktanteile von anderen gewonnen werden, "denen es an Flexibilität gefehlt hat". Nicht ohne Stolz verweisen Marketingchef Filiep Vermeulen und Deutschland-Verkaufsleiter Guy Hoste in diesem Zusammenhang darauf, dass sie bei der letzten Listungsrunde im Großhandel "große Schritte vorangekommen sind". Dabei habe sich ausgezahlt, dass das Sortiment ausgebaut und dem Markt angepasst wurde - zum Beispiel mit Chipbelägen und mehr Holzdekoren. "Zum ersten Mal können wir ein richtiges zweijähriges Programm für den Großhandel anbieten". 100 Positionen sind exklusiv für die Großhandels-Kunden reserviert, alle mit PU-Versiegelung, alle mit Laufzeit bis 2004. Dazu können sich die Grossisten auch aus den übrigen fast 750 Positionen bedienen, unter denen ebenfalls Artikel mit zweijähriger Laufzeit sind.

Der Erfolg in Deutschland hat die IVC-Führung beflügelt - zumal die Belgier auch in den Niederlanden, Großbritannien und Frankreich gute Geschäfte gemacht haben, wo sie zum Teil von einer viel höheren Lieferantenkonzentration im Handel profitieren, als hierzulande der Fall ist. Deutschland soll sogar Großbritannien als Markt Nr. 1 überholen, ohne dass sich IVC zu abhängig von einem Markt machen will. "So breit wie möglich zu wachsen" ist Debrouwere lieber, deswegen wird auch in insgesamt 70 Länder exportiert.
aus BTH Heimtex 02/03 (Wirtschaft)