ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Gardinia Home Decor GmbH

Newell/Gardinia will kompletter Homedecor-Anbieter werden


"Category-Management" im Bereich Homedecor für den DIY-Handel wird von Newell/Gardinia als das Erfolgsrezept für die Zukunft gesehen. Logische Konsequenz dieser Strategie ist die Übernahme der Regalsysteme der Schwestergesellschaft Spur in das Gardinia Homedecor-Programm. Das Unternehmen wird ab sofort in die Deutschland-Organisation des US-Konzerns Newell eingebunden. Newell/Gardinia-Geschäftsführer Reinhard Heidemann dazu: "Über die reine Fensterdekoration hinaus wollen wir in Zukunft verstärkt hochwertige Innenausstattungsprodukte anbieten, die zu uns passen, von der Stilgarnitur und Sonnenschutzprodukten über Regalsysteme bis hin zu Wohnaccessoires für Küche, Bad und Büro."

Heidemann zeichnet als Geschäftsführer auch für den neuen Unternehmensbereich verantwortlich, den Vertrieb übernimmt Gottfried Brüggemann. Die bisherige Spur-Geschäftsführung ist in "beiderseitigem Einvernehmen" ausgeschieden. Die Produkte sollen unter dem Markennamen Gardinia/Spur in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Ost-Europa vertrieben werden.
aus BTH Heimtex 03/03 (Wirtschaft)