ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Warema

Markisenmodelle mit neuartigem Windsensor


Warema hat sein Markisensortiment um neue Gelenkarm-Markisen erweitert, die über eine "weltweit einzigartige" Antriebs- und Steuerungstechnik mit integrierter Windsensorik verfügen. Auch Wintergarten-Markisen wurden erstmals mit dieser innovativen Sensorik ausgerüstet. Durch die Verlagerung des Torsionsausgleich in die Tuch- und Motorwelle wird das Markisentuch zur eigentlichen Sensorfläche, an der sich die Belastung durch Wettereinflüsse viel genauer erfassen lässt, als mit einem herkömmlichen Windrad. Eine Elektronik wertet die Signale entsprechend aus und fährt bei zu hoher Wind- oder Regenbelastung das Tuch ein.

Ergänzt wird die integrierte Steuerung durch einen externen Lichtsensor, der durch eine kleine Solarzelle mit Energie versorgt wird. Er muss nicht verkabelt werden und lässt sich praktisch an jeder beliebigen Stelle montieren. Die gemessenen Helligkeitswerte werden per Funk an die Steuerung der Wintergarten-Markise übertragen und führen je nach Sonnenintensität zum Ein- oder Ausfahren der Markise.

Die Gelenkarm-Markisen Typ 720, 730/40 und Typ 750, durchgängig mit dem neuartigen integrierten Windsensor ausgestattet, reagieren selbstständig auf Wind, Regen, Lichtintensität und Uhrzeit. Bedient werden die Anlagen mit Kurbelgetriebe oder über Motor mit Schalter bzw. Funkfernbedienung. Bei fehlender oder schwer zu installierender Stromquelle kann ein Solarantrieb gewählt werden. Der Volant, lieferbar in sechs Varianten, ist auch mit eingestickten Initialen oder mit einer Lichtschiene erhältlich. Außerdem gibt es alle 700er Modelle für besonders schmale Balkone als LB-Version, bei der das Ausfallmaß größer ist, als die Markisenbreite.

Das preisgünstige Basismodell 720 ist in vier verschiedenen Gestellfarben und einer Anlagenbreite bis zu 6 Meter lieferbar. Typ 730/740 mit einer Anlagenbreite bis zu 13 Metern kann mit 15 Standardgestellfarben und über 200 RAL-Sonderfarben punkten. Typ 740 verfügt serienmäßig über ein Regendach. Zusätzlich ist ein eindrehbarer Volant erhältlich, der im Winter mit einem Dreh im Fallrohr verschwindet. Die Zusatzausstattung mit absenkbarem Rollo-Volant oder Schwenkgetriebe sorgt für eine noch bessere Beschattung. Ähnlich ausgestattet ist die Halbkassette Typ 750.

Weiterhin neu: Bei der preisgünstigen Kassetten-Markise 580 in kompakter Bauweise wird das Tuch im eingefahrenen Zustand in einer flachen Kassette vor Winterungseinflüssen geschützt. Die geringe Ansichtshöhe bei der Montage an Wand oder Decke ist ein weiterer Vorteil der Anlage.

Optimalen Schutz vor tiefstehender Sonne, Wind und neugierigen Blicken bietet die neue Seitenmarkise Typ 380. Der praktische Seitenschutz lässt sich schnell herausziehen und auf der Gegenseite in einen Griffhalter einhaken. Eine integrierte vorgespannte Federwelle sorgt für ein straffes Tuch, das in 100 Stoffqualitäten lieferbar ist.
aus BTH Heimtex 06/05 (Sortiment)