ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Garant-Möbel-Gruppe

Klassiker für die Kundenbindung

Rheda-Wiedenbrück - Man mag es Customer Relationship Management, kurz CRM, nennen. Immerhin versteckt sich hinter dem gestelzten Begriff so etwas wie Kundenpflege mit System. Doch was EDV-basiert funktionieren soll, braucht gleichzeitig nicht programmierbare Sympathieträger. Für Kundenkontakt und -bindung setzt die Garant-Möbel-Gruppe deshalb auch auf Klassiker. Mit fünf eigenständigen Magazinen für die Geschäftsfelder Wohnen, Küche und Schlafen versetzt der Verband seine Handelspartner in die Lage, kompetent Einrichtungstipps zu vermitteln. Besonderes Augenmerk verdient das Geschäftsfeld Schlafen mit gleich zwei Titeln.

Die Kundenmagazine als Infothek für gesunden Schlaf und zusätzlich als Bestellkatalog werden in verschiedenen Versionen an die teilnehmenden Handelspartner ausgeliefert. Ein Großteil der Morgana- und Notturno-Handelspartner setzt diese Magazine daher als ihren persönlichen Hauskatalog in 2008 und 2009 ein. Verbunden mit einer Bestellkarte stellen die Kundenmagazine nach Überzeugung von Modulmanager Hans-Jörg Koch eine unvergleichbare und exklusive Profilierungs- und Verkaufsförderungs-Aktivität für Schlafraum- und Betten-Speziallisten dar. Zusammen mit den teilnehmenden Partnern werden die Magazine bereits im 10. Jahr produziert. Während andere Marktbegleiter den Weg mit Kundenmagazinen als Bestellkatalog zur konkreten Verkaufsunterstützung versucht und wieder eingestellt haben, ist es für Koch eine Bestätigung, dass sich Kontinuität auszahlt.

Handelspartner des Moduls Notturno können das im DIN A 5 Format gedruckte Magazin "Betten Perfekt" mit seinen 70 Seiten nutzen, um rund um das Bett Wissenswertes zu Bettwaren, Naturmaterialien, Matratzen, Rahmen, Wasserbetten, Schlafsysteme und Bettwäsche zu vermitteln. Immerhin 110 Seiten stark ist das Pendant mit dem Titel "gesünder schlafen - besser leben". Neben den im Notturno-Magazin enthaltenen Themen sind für die Handelspartner des Moduls Morgana auch die Themen Bettgestelle, Schranksysteme und Komfort-Schlafen ausführlich abgehandelt. Erstmals wird im großen Umfang mit einer überregionalen Anzeigenkampagne für dieses Kundenmagazin in der "Apotheken Umschau" geworben. Die Reichweite dieser Aktion umfasst über 80 Mill. Endverbraucherkontakte. Auch dieses Magazin erscheint im DIN A 5 Format.

Zahlreiche Einsatzmöglichkeiten dieses "Hauskataloges" werden neben den eigenen Aktivitäten des Verbandes und der Verteilung bzw. Auslage in den Geschäften der Handelspartner durchgeführt - angefangen von Direkt-Mail Aktionen z.B. über Letter Shop an die jeweiligen Stammkunden, über eine Verteilung auf regionalen Verbrauchermessen bis hin zu einer Verteilung in regionalen Lesezirkeln. So haben die Handelspartner nach Meinung von Koch wieder eine einmalige Möglichkeit, sich an ihren Standorten als "Garant für guten Schlafkomfort" in der Gruppe "Morgana - Die Schlafraum Spezialisten" zu profilieren.

Mit dieser geballten Marketing-Unterstützung geht gleichzeitig die Empfehlung an die Handelspartner einher, die professionell aufbereiteten Magazine und Journale als kostengünstiges Mittel für die Neukunden-Ansprache oder die Aktivierung bestehender Kunden einzusetzen. Mailings sowie Anzeigen werden daher den Partnern zur aktiven Endverbraucheransprache ergänzend angeboten. Klassischer geht es kaum, wenn CRM mit sinnvollen Inhalten betrieben wird.

Und ein weiterer großer Wettbewerbsvorsprung ergibt sich für die Morgana-Handelspartner, da diese seit Ende 2007 komplett am GM-EASY, dem Intranet der Garant-Möbel-Gruppe angeschlossen sind. So haben alle Handelspartner neben dem klassischem EK/VK-Handbuch vor Ort einen weiteren, permanenten Zugriff auf alle tagaktuellen Informationen, Konditionen, Sortiments-, Bild- und Produktdatenbanken, aber auch der Online-ZR. Ein umfangreicheres System gibt es nach Aussage von Koch derzeit nicht im Handel.

Als Fazit resümiert Koch, dass sich das Geschäftsfeld Schlafen besonders aufgrund des durchgängigen Handelsmarketings und des ausgefeilten "Marketing-Mix" positiv im Markt darstellt. Erfolgreiche Prospekte, die auch nach Meinung der teilnehmenden Handelspartner "wirklich" funktionieren. So gehören neben den aggressiven Streu-Prospekten unabdingbar auch die Kundenmagazine immer zum Marketing-Mix vor Ort dazu: gesünder schlafen = besser leben.

Die "Mitte" bricht weg? Nach Meinung von Koch gerade der Anlass, zur "neuen Mitte" aufzubrechen! Mit einer aktiven und exklusiven Unterstützung und vor allem einer gemeinsamen Zukunft aller Handelspartner, ohne unnötige Zuteilungen und Umsatzvorgaben - ohne Club im Verband. Alle Handelspartner profitieren daher gleichgestellt von den Full-Service-Dienstleistungen sowie den geballten Einkaufsvorteilen und Boni der Garant-Möbel-Gruppe.
aus Haustex 02/08 (Marketing)