ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

PCI Augsburg GmbH

PCI: Geschäftsfeld Fußbodentechnik wächst weiter


Uneingeschränkt positiv wird bei Verlegewerkstoffhersteller PCI (Augsburg) die Entwicklung des jungen Geschäftsfeldes Fussbodentechnik bewertet, das sich vier Jahre nach der Markteinführung selbst trägt. Der Planumsatz von 4 Mio. EUR im Jahr 2002 war erreicht worden, 2003 konnten die Augsburger zweistellig zulegen und damit ihren Marktanteil ausweiten. Der Schwerpunkt im Sortiment liegt nach wie vor bei Spachtelmassen mit einem Anteil von rund zwei Dritteln, der Rest verteilt sich auf Grundierungen, Klebstoffe und Zubehör, wobei Kleber langsam zulegen.

Der PCI-Gesamtumsatz 2003 lag um 5% über dem Vorjahr. Dieses Plus wiege umso mehr, als der für PCI wichtige Fliesenmarkt in Deutschland im vergangenen Jahr um fast 10% geschrumpft sei, sagte Andreas Köllreuter, Vorsitzender der Geschäftsführung.
aus BTH Heimtex 06/04 (Wirtschaft)