ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

PCI Augsburg GmbH

Nagelprobe für Pulverkleber im Objekt


Über 100.000 qm Parkett wurden schon mit Pulver-Parkettkleber 362 verlegt. Auch in einer Wohnanlage mit 48 Einzelwohnungen und einer Gesamtfläche von ca. 3.400 qm in St. Veit an der Glan in Österreich.

Die Raumausstattungsfima Trügler fand einen ca. 7 Wochen alten schwimmenden Zementestrich mit einer CM-Restfeuchte von 1,8 % vor. Ein Zweischichtparkett Eiche, spezial lackiert, mit den Abmessungen 360 x 108 x 9 mm und 4,5 mm massiver Nutzschicht sollte mit vierseitiger Nut bzw. Feder vollflächig verklebt werden. Vor der Verlegung wurde der Untergrund angeschliffen, abgesaugt und mit der lösemittelfreien Grundierung Spezialvorstrich VG2 vorgestrichen. Die orange Kontrollfarbe des Vorstrichs erleichtert die Flächenkontrolle beim Aufbringen der spritzarmen Grundierung.

Nach einer Stunde Austrocknungszeit begann die Verlegung des Parketts mit dem Pulver-Parkettkleber PAR 362. Seine hohe Anfangsklebekraft, die "sahnige" Verarbeitbarkeit und die Lösemittelfreiheit fielen den Verarbeitern positiv auf. Der hohe Anfangstack ermöglichte nach dem Ausrichten der ersten Parkettreihe ein zügiges "Einschlagen" der nächsten Parkettreihen.

Ein weiteres Objekt wurde von der Raumaustatterbetrieb Bergander in Hammelburg ausgeführt. Dort sollte der 200 qm große Eingangsbereich der Grund- und Hauptschule mit strapazierfähigem Industrieparkett ausgestattet werden. Auf den frisch eingebrachten und gut abgesandeten Gussasphalt wurden mit der TKB-Spachtelzahnung B3 800 bis 1000 g Pulver-Parkettkleber aufgebracht. Nur 1,6 l Wasser sind erforderlich, um 4 kg Pulverkleber zu einem pastösen, caramel-farbenen Kleber anzumischen.

Das 22 mm starke Hochkantlamellen-Parkett aus Eiche wurde auf der 200-qm-Fläche ohne Dehnungsfuge verlegt. Um ein spannungsfreies Arbeiten des Holzes auf dem thermoplastischen Gussasphalt zu gewährleisten, wurde besonderes Augenmerk auf die Breite der Randfuge von 15 mm gelegt. Nach 2 Tagen konnte das Parkett mit einem Bandschleifgerät geschliffen und anschließend mit 2K-Wasserklarlack versiegelt werden.
aus Parkett Magazin 05/03 (Referenz)