ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Foampartner Fritz Nauer AG

Foampartner legt im ersten Halbjahr zu


Der Schaumhersteller Foampartner, ein Tochterunternehmen der Schweizer Conzzeta Gruppe, hat seinen Umsatz in den ersten sechs Monaten des Jahres um knapp vier Prozent von 66,6 auf 69,1 Mio. Schweizer Franken verbessern können, umgerechnet rund 56 Mio. Euro.

Der Konzern teilt in seinem Halbjahresbericht mit, dass der Zuwachs auf dem Feld der technischen Schaumstoffe stattfand, vor allem Produkte für die Automobilindustrie und zur Schalldämmung waren gefragt. Komfortschaumstoffe liefen in Europa schlechter, die Nachfrage auf dem Gesamtmarkt war schwach, sodass auch der Verdrängungswettbewerb über den Preis härter geworden sei. Regional betrachtet wuchsen die Märkte in den USA und vor allem in Asien, wo sowohl das neu eröffnete Vertriebsbüro in Singapur als auch das Joint-Venture FoamPartnerBock sehr gute Verkäufe erreichte, eine Kooperation von Otto Bock Kunststoff und Conzzeta. Der Konzern, zu seinem Portfolio gehört auch die Sportmarke Mamut, kam auf einen Gesamtumsatz von 254,6 (249,9) Mio. Franken. Dank des gestiegenen Umsatzes bei reduzierten Personalkosten konnte das Ergebnis vor Steuern auf 30,8 (18,2) Mio. Franken verbessert werden.
aus Haustex 09/13 (Wirtschaft)