ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Sto

2012 weniger verdient


Die Sto AG meldet für 2012 einen um 3,2% auf 1,14 Mrd. EUR gestiegenen Konzernumsatz. Das Plus kommt aus dem Ausland, wo trotz schwieriger Verhältnisse in Süd- und Osteuropa eine Verbesserung um 6,9% auf 617Mio.EUR realisiert werden konnte. Auf dem heimischen Markt gab es hingegen Einbußen von 0,9% auf 524,7 Mrd. EUR, auch weil das Fassadengeschäft die Dynamik der Vorjahre verloren hat.

Gestiegene Kosten sind dafür verantwortlich, dass das operative Ergebnis (EBIT) auf 95,3Mio.EUR (-8,8%) gesunken ist. Auch der Jahresüberschuss fiel mit 65,4Mio.EUR geringer aus als 2011 (70,3Mio.EUR).

Ins Jahr 2013 ist der Hersteller schlecht gestartet. Der Umsatz verfehlte mit 165,3Mio.EUR den Vorjahreswert um 11,6%. In Deutschland waren es sogar 18,2% weniger als im ersten Quartal 2012.
aus BTH Heimtex 07/13 (Wirtschaft)