ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Recticel NV

Recticel-Konzern verliert Umsatz im ersten Quartal


Der belgische Recticel-Konzern berichtet im ersten Quartal von einem Umsatzrückgang um knapp zehn Prozent auf 318Mio.Euro. Dieser Rückgang ist im wesentlichen geprägt durch den Umsatzeinbruch von 23 Prozent in der Automotive-Sparte. Die Bedding-Sparte (Schlaraffia, Swissflex etc.) konnte einen leichten Umsatzzuwachs von 2,6 Prozent auf 75,5Mio.Euro erreichen - allerdings nur durch die interne Neustrukturierung der Konzernsparten. Ohne diese Veränderung hätte Bedding einen um 6,2Mio.Euro geringeren Umsatz, entsprechend einem Rückgang von knapp 6 Prozent. Sowohl das Marken-Segment als auch der Private-Label-Bereich verzeichneten in den erstern drei Monaten weniger Umsätze. Der Recticel-Konzern geht nicht davon aus, im laufenden Geschäftsjahr insgesamt ein Umsatzwachstum erzielen zu können.
aus Haustex 06/13 (Wirtschaft)