ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Bauma 2013, 15. - 21. April, Neue Messe München

Estrichmaschinen-Hersteller auf Rekord-Messe


Alle drei Jahre trifft sich in München die Baubranche zur Internationalen Fachmesse für Baumaschinen, Baustoff-maschinen, Bergbaumaschinen, Baufahrzeuge und Baugeräte - kurz Bauma. Für Leser von FussbodenTechnik sind die Hersteller von Estrichmaschinen, Schleifmaschinen und Werkzeugen dabei. Vom 15. bis 21. April werden in der Neuen Messe München mehr als 3.300 Aussteller mit einer Rekord-Ausstellungsfläche von 570.000 m erwartet.

FussbodenTechnik ist mit Superlativen grundsätzlich vorsichtig - bei der Bauma ist es jedoch recht eindeutig: Die Münchener Messe ist auf dem Gebiet der Bauwirtschaft die größte und bedeutendste Fachmesse der Welt. Zur letzten Veranstaltung kamen 3.256 Aussteller aus 53 Ländern sowie über 420.000 Besucher aus mehr als 200 Ländern. Die Zahlen werden durch die unabhängige Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young AG im Auftrag der FKM, Gesellschaft zur Freiwilligen Kontrolle von Messe- und Ausstellungszahlen, bestätigt.

Die Bauma wurde vor über 50 Jahren ins Leben gerufen und weist ein vollständiges internationales Angebot im Bereich Baumaschinen, Baufahrzeuge, Baugeräte und Bergbaumaschinen auf. Die Messe ist Drehscheibe für internationale Geschäfte und eine bedeutende Informations- und Kontaktmesse, auf der sich Baufachleute aus aller Welt über den neuesten Stand der Technik informieren. Für eine neue Rekordfläche wird in diesem Jahr sogar eine temporäre Halle aufgestellt.

Natürlich dürfen auch die deutschen Estrichmaschinenhersteller wie Putzmeister, Ludger Glaap & Fritz Brinkmann, Uelzener, Bremat und BMS auf den Freiflächen nicht fehlen. Aus der Bodenbranche gesellen sich dazu die Schleifmaschinenanbieter von MKS Funke, Schwamborn, Contec, Von Arx, Blastrac und Husqvarna sowie Werkzeuganbieter Janser, Collomix, Vogt Baugeräte. Erste Produktneuheiten stellt FussbodenTechnik auf den folgenden Seiten vor.

Partnerland Indonesien

Mit Indonesien ist auf der Bauma 2013 einer der wichtigsten globalen Zukunftsmärkte zu Gast. So sind in der viertgrößten Nation der Welt bis zum Jahr 2025 allein für Infrastruktur-Vorhaben Investitionen von 465 Mrd. US-Dollar geplant. Die Bauma stellt diesen Wachstumsmarkt vor.

Die Faszination für Bau- und Baustoffmaschinen bei Mädchen und Jungen zu wecken - das ist das Ziel von Think Big! Für die Nachwuchsförderung wurde deshalb während der gesamten Messelaufzeit die Halle B0 reserviert.

Hier können junge Leute technische Arbeiten an Hightech-Maschinen live erleben und dabei einem Mechaniker-Team über die Schulter schauen. Für Fragen zu Ausbildung und Studium stehen Fachleute zur Verfügung. Mehr Informationen unter www.bauma.de/thinkbig.
aus FussbodenTechnik 03/13 (Wirtschaft)