ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

DAW SE

DAW-Nachhaltigkeitsbeirat tagte in neuer Besetzung


Der seit 2010 bei Baufarbenhersteller Deutschen Amphibolin-Werke (DAW) bestehende externe Nachhaltigkeitsbeirat Sustainability Advisory Board (SAB) hat in neuer Besetzung am Firmensitz der Caparol-Muttergesellschaft in Ober-Ramstadt getagt. Zu den Beiratsmitgliedern gehören Prof. Manfred Hegger, Inhaber des Lehrstuhls Entwerfen und Energieeffizientes Bauen der TU Darmstadt, Tom Nietiedt, Gesellschafter der Nietiedt-Firmengruppe aus Wilhelmshaven, sowie Prof. Dr. Marcus Wagner, Inhaber des Lehrstuhls für BWL, Unternehmensgründung und -führung an der Universität Würzburg.

Das Gremium beschäftigte sich mit den Themen nachhaltiges Bauen, innovative Produkte sowie Energieeffizienz. "Für eine nachhaltige Gestaltung der Umwelt bietet gerade das Bauen eines der größten Handlungspotenziale", betonte Prof. Hegger, der auch Präsident der Deutschen Gesellschaft für nachhaltiges Bauen (DGNB) ist. "Wir müssen daher unser Bemühen verstärken, Material- und Energieeffizienz im Bauen und in der Nutzung von Gebäuden zu erhöhen. Nur so können wir Ressourcen sparsamer einsetzen und die Dauerhaftigkeit von Gebäuden verbessern, Umweltwirkungen reduzieren und auf diese Weise dauerhafte Werte schaffen und erhalten."

Das DAW Sustainability Advisory Board berät Caparol hinsichtlich der Positionierung und Weiterentwicklung der unternehmenseigenen Nachhaltigkeitsstrategie. Es trifft sich halbjährlich und wird alle zwei Jahre mit Persönlichkeiten aus Architektur, Malerunternehmen und Wirtschaft besetzt. Innerhalb der DAW ist die Projektgruppe Nachhaltigkeit für die kontinuierliche Weiterentwicklung und die Umsetzung der Ziele und Maßnahmen in diesem Bereich verantwortlich. Koordiniert werden die Aktivitäten von Nachhaltigkeits-Managerin Bettina Klump-Bickert.
aus BTH Heimtex 03/13 (Wirtschaft)