ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

ter Hürne

"Kernkompetenz Parkett: Innovative Oberflächen emotional inszeniert"


Das Familienunternehmen ter Hürne mit 280 Mitarbeitern baute im vergangenen Jahr eine Hightech-Spachtelanlage für Fertigparkett am Standort Südlohn in Nordrhein-Westfalen auf. Dort wurde schon vor zehn Jahren der Grundstein für eines der modernsten Parkettwerke Europas gelegt. Die Fragen beantwortete Geschäftsführer Bernhard ter Hürne (46).

.... zur Marktentwicklung

"Unsere Umsatzentwicklung im deutschsprachigen Raum im Parkettsegment ist in 2011 prozentual zweistellig positiv. Dies führen wir in erheblichem Maße auf die Neupositionierung der Marke ter Hürne in den letzten Jahren zurück und auf die umfassende Überarbeitung unseres Parkettsortiments zur Bau 2011. Wir haben die Designkompetenz in unserem Parkettprogramm umfassend erweitert und bieten dem Kunden in den Segmenten Dreistab und Landhausdiele ein vollständiges Programm aus deutscher Produktion in einem interessanten Preis-/Leistungsverhältnis auf Basis der einzigartigen emotionalen Inszenierung der Marke ter Hürne. Dabei ist die Dynamik in der Schweiz und Deutschland deutlich ausgeprägter als in Österreich, obwohl wir auch in Österreich schöne Wachstumsraten erzielen konnten. International erleben wir eine sehr positive Entwicklung im skandinavischen Raum sowie in den für uns wichtigen osteuropäischen Märkten Rumänien, Ukraine und Russland. Westeuropäische Kernmärkte der vergangenen Jahre (Frankreich, Spanien, UK) erleben wir zurzeit eher als schwierig.

.... zu Alleinstellungsmerkmalen

Sicherlich schätzen unsere Handelspartner die hohe Verlässlichkeit unserer technischen Qualität. Nach wie vor ist die von ter Hürne als erstem Unternehmen im Parkettbereich eingeführte Profilierung ,ClickitEasy 5G’ der führende Qualitätsmaßstab mit über fünf Jahren substantieller Produktionserfahrung. Gleichzeitig haben wir mit unserem Sortimentsrelaunch Anfang 2011 die Gestaltungskompetenz in unseren Oberflächen deutlich ausgebaut und zeigen mit unseren dreidimensional gestalteten Oberflächen eine Vielzahl einzigartiger Designs. Aber auch unsere Topseller Eiche gekälkt und Esche gekälkt in den Ausführungen Dreistab und Landhausdiele setzen sich vom Wettbewerb aus Endverbrauchersicht überzeugend ab. Ebenso sind unsere farbig geölten Dreistab-Produkte ein attraktiver Sortimentsbaustein, da diese Designs eine flächige Wirkung durch Auflösung der Stabwahrnehmung erzeugen und so eine attraktive Alternative gegenüber Landhausdielen bieten, bei einer preislichen deutlich attraktiveren Positionierung. Last but not least ist unser neues Landhausdielenprogramm auf HDF-Träger ein attraktiver Einstieg in die ter Hürne Parkettwelt mit gesunden Margen für unsere Handelspartner. Den Weg innovativen Designs geht ter Hürne im Parkettsegment konsequent weiter. Auf der Messe Bau 2013 in München wird ter Hürne die nächste Stufe in der Mehrwertorientierung Parkett vorstellen.

.... zu Kooperationsmöglichkeiten

Die Entwicklung, Produktion und Vertrieb von Parkett ist eine absolute Kernkompetenz von ter Hürne. Daher sind Kooperationen mit anderen Parkettherstellern auf der Vertriebsseite nur begrenzt interessant. Auf der Beschaffungsseite ist jedoch Kooperation in vielfältiger Form interessant, besonders im Rohmaterialsegment.

Ebenso setzen wir besondere Gestaltungsfähigkeiten von ter Hürne für andere Industriepartner um und nutzen auch Spezialkapazitäten anderer Hersteller, um gemeinsame Effizienz für Nischenprodukte zu schaffen."

ter Hürne Bestseller


Die Bestseller von ter Hürne sind drei Produkte, die bereits auf der Bau 2011 erstmalig präsentiert wurden und auf Anhieb die Absatzerwartungen des Unternehmens übertrafen. Dazu zählt der Schiffsboden Dreistab Eiche ,pazifikblau’ aus der ,Straight’ Kollektion. In dieser ausdrucksstarken Sortierung gehen die Einzelstäbe beinahe unter, da flächige Wirkung gewünscht wird. Der Boden ist gebürstet und farbig naturgeölt. Das Format beträgt 2.390 x 200 x 13 mm bei 3,5 mm Nutzschicht.

Die Landhausdiele Eiche aus der ,Bright’ Kollektion ist ein sehr trendiges Produkt und wird in der Sortierung ,impulsiv’ besonders stark angenommen. Große Äste, viel Farbspiel und rustikale Strukturen verleihen dem besonders temperamentvollen Bodenbild viel Eigenwilligkeit.

Das Parkett ist gebürstet und matt lackiert. Das Format mit umlaufender Fase beträgt 2.190 x 162 x 13 mm bei 3,5 mm Nutzschicht.

Esche gilt ter Hürne als Holzart mit den größten Zuwächsen. Das zeige sich besonders beim Schiffsboden Esche ,azurweiß’ aus der ,Pure’ Kollektion. Die dynamische Optik dieses Parketts kommt gerade bei den sehr nachgefragten hellen und kühlen Optiken zum Ausdruck. Der Boden erhält eine pflegeleichte mattlackierte Oberfläche. Das Format beträgt 2.390 x 162 x 13 mm bei 3,5 mm Nutzschicht.

ter Hürne Firmenprofil


Das Familienunternehmen ter Hürne legt Wert darauf, dass seine Produkte für Boden, Wand und Decke nicht nur höchst leistungsfähig, sondern gleichzeitig unverwechselbar und facettenreich sind. Mit einem Relaunch der Marke im Jahr 2009 hat ter Hürne ein für die Branche völlig neues, unverwechselbares Vermarktungskonzept angelegt, das aus modernsten Erkenntnissen des Neuromarketings resultiert, also Psychologie verstärkt nutzt. Im Kernmarkt Deutschland und 19 weiteren Ländern Europas sind Markenprodukte von ter Hürne erhältlich. Bei der Entwicklung neuer Produkte stehen für ter Hürne Kompetenz und Nachhaltigkeit im Vordergrund.

Stammsitz: ter Hürne GmbH & Co.KG, Ramsdorfer Str. 5, D-46354 Südlohn
Telefon: 02862/701-0
Internet: www.terhuerne.de
E-Mail: info@terhuerne.de

Geschäftsführer: Bernhard ter Hürne, Erwin ter Hürne
Vertriebsleiter: Torsten Nienhaus
Betriebsleiter: Ludwig Grütering
Marketingleiter: Michael Meier

Weitere Produkte: Laminatboden, Avatara-Floor, Massivholzdielen, Paneele für Wand und Decke, Plenera-Terrassendielen für den Außenbereich
Zielgruppen: Holz- und Baustoffhandel, Groß- und Einzelhandel für Holz, Bodenbeläge und Farben, Bau- und Heimwerkermärkte

Exportquote in Prozent: 32 % (außerhalb D-A-CH)
aus Parkett Magazin 01/13 (Wirtschaft)