ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Johannes Schulte Vorwerk Geschäftsführer im Gespräch

"Der Endkunde sucht nach lifestyle-orientierten Boden-Lösungen für ein sinnliches Raumerlebnis im eigenen Zuhause"


Vorwerk Teppich ist für Teppichböden bekannt. Wie kommt es, dass Sie nun vermehrt abgepasste Teppiche und Teppichfliesen anbieten?

Vorwerk versteht sich als Innovationsführer für Bodenarchitektur, nimmt Lifestyle-Trends schnell auf und setzt sie marktgerecht um. Mit Scale Living und den Floor Sculptures haben wir das Thema Textilfliese wieder ins Bewusstsein der Menschen gebracht. Auch mit unseren abgepassten Teppichen setzen wir neue Impulse für die Kreativität der Bodengestaltung im eigenen Zuhause.

Wie reagiert der Markt?

Die Nachfrage der Endkunden nach trendaktuellen Produkten, lifestyle-orientierten Lösungen ist immens. Endkunden und Medien nehmen die Themen äußerst positiv auf. Die Kollektionen kommen sehr gut an. Es wird bereits jetzt hervorragend in den Handel hineinverkauft.

Was bedeutet das für den Handel?

Die vielen Farben, Qualitäten und Optiken der Kollektion Fascination sowie der abgepassten Teppiche und Bodenfliesen bieten dem Handel ein riesiges Potential, um mit dem Kunden in Kontakt zu treten und ihn zu beraten - das ist Vorteil und Herausforderung zugleich.

Die Herausforderung an den Handel besteht in der Vermittlung der zunehmenden Komplexität der Produkt-Vielfalt und - Kombinationsmöglichkeit an den Endkunden. Vorwerk hat hier optimale Tools entwickelt: Wir organisieren beispielsweise Roadshows durch ganz Deutschland, wo wir uns viel Zeit nehmen, dem Handel an fantastischen Orten in herausragenden Präsentationsmöglichkeiten die Vorwerk Produktneuheiten intensiv vorzustellen und im persönlichen Dialog diskutieren. So schaffen wir es, den Handel für die Vorwerk Teppich-Innovationen zu begeistern und Argumente für die Beratung zu vermitteln. Hochwertige Kollektionskoffer, Musterkarten und -bücher sind für den Handel wertvolle Hilfen. Eindeutige Beispiele für mögliche Arrangements der Bodenbilder sind in ansprechenden Flyern enthalten. Für ein Bodenbild wird die Zusammenstellung von 4, 6 oder 8 Fliesen empfohlen. Der Nachkauf von Einzelfliesen ist ebenfalls möglich.
aus Carpet Magazin 03/12 (Wirtschaft)