ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com
Project Floors

Elastilon/Niederlande: Weltweit erfolgreich

Wichtigster Exportmarkt ist heute Nordamerika


Die Entwicklung der Marke Elastilon ist eine der Erfolgsgeschichten in der Parkettbranche. Während der vergangenen 14 Jahre konnte sich diese besondere Verlegeunterlage bei Boden- und Parkettlegern in über 30 Ländern weltweit etablieren. Die USA zählen dabei zu den wichtigsten Abnehmern mit jährlich über 200 Schiffscontainern. Weiterer bedeutender Exportmärkte sind Kanada und Südafrika. Auch hier wurden innerhalb der vergangenen Jahre sehr große Mengen Parkett auf Elastilon verlegt.

Die Marke Elastilon steht für eine Produktlinie elastischer Unterlagen aus strahlenvernetztem geschlossenzelligen Polyethylenschaum, die auf der Oberseite mit Klebstoff und einer Schutzfolie beschichtet sind. Der zu verlegende Holzboden wird während der Verlegung mit der Unterlage Reihe um Reihe verklebt. Dazu wird die Schutzfolie soweit vorgezogen, dass noch etwa 2 cm Folie unter dem verlegten Boden verbleiben. Dann wird die nächste Parkett- oder Dielenreihe angelegt und die Folie weiter vorgezogen. Die Klebkraft zwischen Holz und Unterlage entspricht nahezu der einer Epoxidklebverbindung. Vorteil dieser Verlegetechnik: Der Boden ist zwar vollständig mit der Unterlage verklebt, hat aber immer noch völlige Bewegungsfreiheit auf dem Estrich. Weil diese Unterlagsmatte sehr elastisch ist und dadurch beim Quellen und Schwinden des Bodens Druck- und Zugspannungen in beiden Richtungen aufbaut, bleibt der Boden fugendicht. "Das Holz hat seine Freiheit zurück", umschreibt Fred van Bers, Patentinhaber und Elastilon-Geschäftsführer die "wunderbaren Eigenschaften eines auf Elastilon verlegten Holzbodens." Das sei auch einer der Gründe für die bislang jährliche Verdopplung der Absatzzahlen.

Die Entwicklung der Elastilon-Unterlagsmatten führt in die Mitte der 80er Jahre zurück. Sie begann mit der Einführung längerer und breiterer Parkett- und Dielenformate, die die Verleger häufiger vor Probleme stellten. Quellen und Schwinden machten sich bei den größeren Abmessungen viel mehr als bei den vorher verarbeiteten kleinformatigen Elementen bemerkbar. Um diese Quell- und Schwindkräfte zu beherrschen und dazu noch die Verlegung zu vereinfachen, hat Fred van Bers lange Zeit nach einer Lösung gesucht. Entstanden ist eine schwere elastische Matte, auf die eine elastische Haftschicht aufgebracht wurde.

Als geeignetes Material wurde ein geschlossenzelliger Polyethylenschaumstoff mit einer hohen Dichte ausgewählt. Zu dessen positiven Eigenschaften zählt insbesondere das so genannte "elastische Gedächtnis", also das hervorragende Rückstellvermögen.


Einsatzbereiche für Elastilon-Unterlagen


Grundsätzlich können alle Arten von Nut/Feder-Parkette und auch Dielen mit Klickverriegelung auf den Elastilon-Matten verlegt werden.

Basicwird gewählt, wenn Harthölzer mit geringem Schwindverhalten, wie Eiche oder Nussbaum, verlegt werden sollen. Strong wird für schmale Parkettstäbe, Holztafeln, Zwei- und Dreischichtparkett, Nadelholzdielen, sowie für nervösere Holzarten wie Buche und Ahorn empfohlen. Sowohl Basic als auch Strong werden in 3, 5 und 10 mm Dicke angeboten. Andere Dicken sind auf Anfrage erhältlich. Der Unterschied zwischen Basic und Strong liegt aber weder in der Mattendicke, der Haftfähigkeit noch in der Qualität des Schaumstoffes. Lediglich die Dichte des aufgeschäumten Materials ist verschieden, bei Basic sind es 30 kg, bei Strong 50 kg pro Kubikmeter. Die Frage, ob Dielen mit Klickverbindung auf Elastilon Strong verlegt werden können, wird mit einem klaren "Ja" beantwortet.

,Lock, eine 2 mm dicke Unterlage mit einer Dichte von 50 kg pro Kubikmeter, ist beidseitig mit Klebstoff beschichtet. Dadurch verbindet sie den Holzboden mit dem Estrich und kann deshalb auch verwendet werden, wenn keine schwimmende Verlegung gewünscht wird.

Empfohlen wird diese Ausführung für die Verlegung von zwei- und dreischichtigen Holzböden in Verbindung mit beheizten Fußbodenkonstruktionen. Ein weiteres Einsatzfeld für Elastilon Lock ist dort gegeben, wo die Verminderung des Trittschalls im Vordergrund steht.

Die Ausführung ,Sporthat die gleiche Dichte wie Basic, wird aber in den Dicken 5 und 10 mm angeboten. Gegenüber herkömmlichen Unterkonstruktionen für Sportböden, die sehr teuer, aufwändig und arbeitsintensiv sind, liegt der große Vorteil von Elastilon Sport in der absolut homogenen Federung über die gesamte Fläche. Ihre Elastizität kann den spezifischen Anforderungen des Objektes angepasst werden.

,Removable ist eine schwere elastische Polyurethanunterlage in 3 mm Dicke. Besonderheit ist die Klebstoffoberfläche mit "Abzieh-Effekt". Das bedeutet, dass seitlich eine hohe Scherfestigkeit gegeben ist, dagegen eine leichte Wiederaufnahme nach oben von der Matte in senkrechter Bewegung möglich ist. Kein Parkettelement wird beschädigt, kein Klebstoffrest bleibt haften, wenn der Boden wieder aufgenommen wird. Und solange kein Staub auf die Klebstoffschicht gerät, kann sogar ein neuer Boden auf die gebrauchte Elastilon Removable Unterlage verlegt werden.

Dieses Produkt mit dem Effekt der kleinen, gelben "Post-it" Notizhaftzettel ist geeignet für die Verlegung von Böden, die nur vorübergehend genutzt oder bald wieder ausgetauscht werden sollen. Dabei ist Elastilon Removable laut Hersteller nicht nur für die Verlegung von Holzböden, sondern für alle Fußbodenbeläge von Kork über Linoleum, Marmoleum, Fliesen und Laminat bis hin zu synthetischen Materialien geeignet.


Elastilon B.V.


Elastilon B.V.
Vaalserbergweg 12
5628 CJ Eindhoven,
Niederlande
Tel.: +31 (0) 40 / 2 42 61 36
Fax: +31 (0) 40 / 2 48 02 49
Mail: info@elastilon.com
Internet: www.elastilon.com

Geschäftsführer: Fred van Bers
Exportleiter: Mark Simkens
aus Parkett Magazin 04/12 (Wirtschaft)