ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

MEG Maler-Einkauf Rhein-Ruhr eG

MEG Rhein-Ruhr wächst über Durchschnitt


Der Maler-Einkauf Rhein-Ruhr hat das vergangene Geschäftsjahr mit einem deutlichen Plus abgeschlossen. Der Umsatz der Regionalgenossenschaft legte 2011 um satte 8,7% zu und lag damit über dem Durchschnittswachstum im Markt. Daraus resultiert ein Anstieg des Betriebsergebnisses um 8,6%.

"Vor allem von der allgemein anziehenden Binnennachfrage mit ihren positiven Wirkungen auf Handel und Handwerk gingen für unsere Geschäfte sehr wertvolle Impulse aus", betonte Vorstand Jürgen Maaß bei der Generalversammlung in Essen. Er verwies darauf, dass im Zuge der guten Geschäftsentwicklung die Eigenkapitalverzinsung für die rund 800 Mitglieder der Genossenschaft von 11 auf 13% gestiegen ist und mit 51% der Bilanzsumme eine neue Höchstmarke erreicht hat.

Gradmesser für den derzeitigen Erfolg ist auch die erfolgreiche Frühjahrsmesse gewesen. Mehr als 1.000 Maler-Profis aus der Region waren zu dem traditionellen Branchentreff gekommen, um sich bei der Genossenschaft und ihren Industriepartnern über Produkt- und Serviceangebote informieren und beraten zu lassen sowie zu ordern. Im Mittelpunkt des Interesses stand außer den Produktneuheiten führender Farbenhersteller vor allem die MEG-Eigenmarke Conpart. Speziell zur Messe hatte die MEG zudem ein Angebot zur Kautionsversicherung für ihre mehr als 800 Mitgliedsbetriebe aufgelegt.

Für dieses Jahr rechnet die MEG mit einer weiteren Zunahme der Umsätze. Diese Einschätzung basiere auf den aktuellen Zahlen des ersten Halbjahrs. Ziel sei es, weiter zu wachsen. Dazu werde das Filialnetz im Westen ausgebaut. Große Hoffnungen setzt der Vorstand auch auf eine Kooperation, die das Handelshaus Kersting in Nordkrichen als Tochterunternehmen der MEG mit der Deutschen Amphibolin-Werke von Robert Murjahn-Stiftung (DAW) kürzlich eingegangen ist.
aus BTH Heimtex 07/12 (Wirtschaft)