ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Warema

Kundendialog forciert


Zu den angestammten R + T-Ausstellern aus der Sonnenschutz-Industrie zählt Warema in Marktheidenfeld. Der unterfränkische Komplettanbieter mit Schwerpunkt Außenbeschattung setzt verstärkt auf Kundenorientierung und hatte dafür eigens eine Dialog-Plattform auf dem Messestand geschaffen, ergänzt um das Web 2.0 mit Facebook und Twitter.

Auch 2012 räumte der Hersteller wieder Innovationspreise der Messe in Stuttgart ab: Neben einer großflächigen Pergola-Markise wurden Raffstoren mit optimierter Tageslichtnutzung prämiert (Vivamatic-Technologie) sowie ein Raumbediensystem (Opti Control), das Sonnenschutz, Heizung und Beleuchtung effektiv aufeinander abstimmt.

Außerdem interessant: Die neu aufgelegte Farbpalette für Raffstoren-Lamellen und Rollladenprofile findet sich jetzt in einer Kollektionsbox vereint. Pulverbeschichtete Alu-Teile von Sonnen- und Insektenschutz-Anlagen sind nun gemäß Standard-Farbfächer ohne Mehrpreis erhältlich. So kann produktübergreifend drinnen und draußen eine einheitliche Profilfarbe realisiert werden.

Ein neues Flächenvorhangsystem ergänzt den innenliegenden Sonnenschutz, dessen Anteil am Gesamtumsatz auf etwa 8 bis 10 % beziffert wird. Die Kernkompetenz sind Raffstoren. Der Geschäftsbericht für 2011 mit offiziellen Zahlen ist für Ende April angekündigt. Lilli Heyer, Assistentin des Warema-Vorstandes verriet im Vorfeld, dass ein Plus von rund 10 % zu erwarten sei.
aus BTH Heimtex 04/12 (Wirtschaft)