ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Sika

Zweistelliges Plus in Nordeuropa


Bauchemie-Hersteller Sika bleibt auf seinem Wachstumskurs. In Lokalwährungen verzeichnen die Schweizer nach neun Monaten ein Plus von 17,2 %. Bedingt durch die Stärke des Schweizer Frankens entsprechen die 3,3 Mrd. CHF (2,7 Mrd. EUR) nur einer Verbesserung von 3,2 %. Steigerungen meldet der Konzern aus allen Regionen. Spitzenreiter ist Asien/Pazifik mit +37,0 % in Lokalwährungen. Aber auch der nordeuropäische Markt hat sich verbessert (+11,8 %) und selbst in der Region Europa Süd liegt man 4,2 % über Vorjahr.

Den Gewinn belasten vorerst noch die gestiegenen Kosten für Rohstoffe. Das EBIT von 281,3 Mio. CHF konnte den Vorjahreswert nicht erreichen (368,7 Mio. CHF). Aufgrund der inzwischen angehobenen Verkaufspreise rechnet Sika aber noch in diesem Jahr mit einer Verbesserung der Ertragslage.
aus BTH Heimtex 01/12 (Wirtschaft)