ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Objectflor: Freeline in radiologischen Praxis Medneo in Berlin

Wie Holz nur besser geeignet


Besonders hochwertig sollten die Praxisräume der radiologischen Praxis Medneo in Berlin ausgestattet werden. Weil Holzböden die Anforderungen nicht erfüllen konnten, fiel die Wahl auf lose liegende Designbeläge von Objectflor.

Da Untersuchungen mit MRT-Geräten immer häufiger nachgefragt werden und die Investitionen für Radiologen und Krankenhäuser in bildgebende Diagnostikgeräte immer teurer werden, hatten die Firmengründer von Medneo aus Berlin die Idee, Ärzten und Krankenhäusern klinische Bilder statt Geräte als komplexe "pay-per-use"-Dienstleistung anzubieten. Es wurden also Praxen geplant, in denen die MRT-Bilder mit einem ungewöhnlich hohen Takt bis zu 18 Stunden täglich angefertigt werden können.

Ein wichtiger Bestandteil dieses neuen Konzeptes sind Wechselliegen, damit die Patienten schnell aufeinander folgend in das MRT-Gerät geschoben werden können. Eine effiziente Idee, die an den Bodenbelag ganz besondere Anforderungen stellt, weil die mehrere hundert Kilogramm schweren Liegen sehr häufig bewegt werden.

Für die mit der kompletten Planung und Ausstattung der Räume beauftragten Innenausstatter und Innenarchitekten von Raumidee Kadur aus Dresden stand schnell fest, dass die eigentlich gewünschten Naturholzböden hier fehl am Platze gewesen wären. Zusätzlich zu dieser mechanischen Beanspruchung fiel natürlich auch die einfache, hygienische Reinigung ins Gewicht.

Eine weitere Anforderung kam hinzu: Die Hightech-Ausstattung der Praxis machte für die Kabel und Druckluft-Rohrleitungen eine aufgeständerte Bodenkonstruktion notwendig. Um diese Versorgungsadern gut erreichbar zu halten, empfahl sich im besonderen Maß der lose liegende Designbelag Freeline von Objectflor.

Ohne feste Verklebung liegen die auch für den stark frequentierten Objektbereich geeigneten Planken durch ihr Eigengewicht und eine netzförmige Beschichtung der Rückseite fest und sicher. Sie können aber jederzeit wieder aufgenommen werden. Auch der Wunsch nach hochwertigen Holzoptiken konnte mit Free-line erfüllt werden. Die 260 m große Praxis wurde mit einer edlen Walnuss-Optik ausgestattet, welche mit der durchgängigen Farbgestaltung in Weiß- und Blautönen harmoniert. Zum Einrichtungskonzept gehört, dass die Nachbarräume im Falle einer Erweiterung im gleichen Stil angegliedert werden können. Auch das lässt sich mit Freeline einfach realisieren.
aus FussbodenTechnik 05/13 (Referenz)