ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Ter Hürne: Internationale Gartenschau (IGS) mit Plenera-Terrassendielen

Rutschsicher, robust, ökologisch

Die neuen Terrassendielen von ter Hürne stellen als einzige Werkstoffalternative auf der IGS 2013 in Hamburg die Outdoor-Bodenfläche für zwei attraktive Gartenthemen. Robust, rutschsicher, widerstandsfest und besonders ökologisch: Plenera scheint alle Anforderungen der Großveranstaltung zu erfüllen - nicht zuletzt, was den Komfort betrifft.

Seit dem 26. April ist die Internationale Gartenschau in Hamburg das begehrte Ausflugsziel für Gartenfreunde und Naturliebhaber schlechthin. Auf über 100 Hektar Grünfläche ist ein ganzer Stadtteil im Herzen der Stadt zum Anziehungspunkt für Kunst, Kultur und Sport entstanden. Das Motto "In 80 Gärten um die Welt" verrät die weltoffene, kreative und innovative Ausrichtung dieser internationalen Großveranstaltung, zu der 2,5Mio.Besucher erwartet werden. Und mittendrin: Plenera-Terrassendielen von ter Hürne.

Die ökologische und funktionelle Komponente des Materials hat die Veranstalter der Gartenschau überzeugt. Plenera "made of Resysta" ist für Wege und Plätze als einzige Werkstoffalternative zu Holz für das fünfmonatige Event zugelassen. Wichtige Kriterien: Widerstandsfähigkeit und Rutschfestigkeit. Diese stellt Plenera in zwei der 80 Gärten unter Beweis. Im künstlerisch angelegten "Aquarellgarten" der Wasserwelten präsentiert sich die Fläche in Form einer geschwungenen Farbpalette, in den Naturwelten bildet Plenera den grau lasierten, verwinkelten Pfad durch das Thema "Gärtnern auf dem Mars".

Reishülsen, der Hauptbestandteil von Plenera, schützen die empfindlichen Körner in ihrem Reifeprozess vor äußeren Einflüssen, besonders vor Feuchtigkeit. Dafür wurden sie von der Natur mit Substanzen wie Silikaten und Cutinen ausgestattet, welche für die enorme Widerstandsfähigkeit des Materials sorgen. "Eine echte Innovation made in Germany, die höchsten ökologischen und qualitativen Ansprüchen gerecht wird", unterstreicht der Anbieter.

Die fühlbar strukturierte Oberfläche ist von echtem Holz kaum zu unterscheiden. Auch bei den Gestaltungsmöglichkeiten sind der Fantasie kaum Grenzen gesetzt: Ob fein abgestimmte Holznuancen oder markante Designfarben - die umweltfreundlichen Farblasuren lassen sich einfach auftragen und pflegen die Oberfläche.

Auf der IGS werden die Besucher gezielt auf das Materialgeheimnis von Plenera durch eine Promotion-Aktion von ter Hürne aufmerksam gemacht. Mit dem gleichen Ziel richtet sich eine groß angelegte Mailing-Kampagne an rund 12.500 Garten- und Landschaftsbauer. Für sie stellt die IGS ein Modell zukunftsorientierter Landschaftsarchitektur dar. Und Plenera "live" bietet einen echten Anlaufpunkt für die zukünftige Wahl der Terrassengestaltung.
aus Parkett im Holzhandel 04/13 (Referenz)