ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

EK/servicegroup

Studienreise nach Hongkong

Bielefeld - "Eine fantastische Stadt, in der das Herz des Asien-Handels schlägt." Das Fazit der 30 Handelspartner der EK/servicegroup, die sich in Hongkong intensiv mit der asiatischen Handelsszene auseinandergesetzt haben, war ebenso einhellig wie positiv.

Im Rahmen einer Studienreise ihrer Verbundgruppe sammelten die Einzelhändler - darunter 17 junge Unternehmerinnen und Unternehmer aus dem EK-Juniorennetzwerk Young Network - neben einzigartigen Impressionen aus einer pulsierenden Weltstadt vor allem fundierte Informationen über Handel und Importgeschäft. Das Programm startete mit einer Sightseeing-Tour auf Hong Kong Island, der Auffahrt zum Victoria Peak (mit 552 m Höhe der bekannteste Berg Hongkongs) und einer Bootsfahrt im Fischerdorf Aberdeen. Wohl nirgendwo sonst ist der Kontrast der Lebensstile in der sieben Millionen Menschen zählenden Metropole größer als hier: Die Tradition der alten Fischerdschunken bildet einen bemerkenswerten Kontrast zur ansonsten urbanen Lebensführung der Einwohner Hongkongs. Am zweiten Tag ging es mit der Fähre zur HKTDC Hong Kong Gifts & Premium Fair. Die Schwerpunkte der internationalen Messe liegen u. a. bei Geschenkartikeln, Werbegeschenken, Weihnachtsartikeln, Silberwaren, Schreibwaren, Spielwaren und Sportartikeln.

Empfangen wurden die Händler vom Messeveranstalter HKTDC (Hong Kong Trade Development Council). Die 1966 gegründete Organisation berät über ihr Messe-Engagement hinaus weltweit Unternehmen, die an Geschäftsbeziehungen mit Hongkong interessiert sind. Nach einem informativen Vortrag wurden die Teilnehmer durch die Messe-Hallen geführt. Am letzten Tag der Studienreise erfuhren die Händler dann in einem Fachvortrag alles Wichtige über die Aktivitäten der Auslandshandelskammer. Im Anschluss berichtete ein Vertreter des vor Ort aktiven TÜV Rheinland über Aufgaben und Bedeutung des Technischen Überwachungsvereins in Sachen Qualitätssicherung. Danach waren die EK-Partner wieder unter sich: Die EK/servicegroup gab ihren Gästen fundierte Einblicke in die Arbeit in Hongkong. Die ortsansässige EK-Tochtergesellschaft "EK/servicegroup Hong Kong" organisiert und koordiniert alle Fernost-Importaktivitäten der Handelsgruppe. Auf Einladung des EK-Logistikpartners Rhenus ging es dann in den Containerhafen, die Teilnehmer bekamen einen tiefen Einblick in das Thema Volumengeschäft. Anschließend erkundeten die Händler die pulsierende Handelsszene rund um Ocean Center und Nathan Road.

Der Tag und damit auch die Studienreise endete mit einem stimmungsvollen Farewell Dinner inklusive Blick auf die Symphony of Lights Show - laut Guiness-Buch der Rekorde die weltweit größte regelmäßig stattfindende Lichter- und Klangshow, die die bekanntesten Gebäude Hongkongs beiderseits des Hafens in Szene setzt.
aus Haustex 08/11 (Wirtschaft)