ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Warema Renkhoff SE

Warema investiert nach erfolgreichem Geschäftsjahr


Ein Plus von 5,1% konnte die Warema-Gruppe im Geschäftsjahr 2010 erwirtschaften. Der Umsatz stieg von 313Mio.auf 329Mio.EUR, berichtet der Komplettanbieter für technischen Sonnen- und Blendschutz sowie Steuerungssysteme mit Sitz in Marktheidenfeld. Man habe stetig steigende Auftragseingänge in allen Produktgruppen verbuchen können. Im Sommer wurde sogar der höchste Stand in der Firmengeschichte erreicht. Für die Einsatzbereitschaft der Belegschaft zahlte das Unternehmen pro Mitarbeiter eine Erfolgsbeteiligung in Höhe von 50% eines Monatsgehaltes.

Warema schätzt die Aussichten für die kommenden Geschäftsjahre generell positiv ein, wobei die künftige Entwicklung der Weltwirtschaft dabei eine "maßgebliche" Rolle spiele. Für die Themenfelder Energieeffizienz und Nachhaltigkeit sieht sich der Hersteller gut gerüstet, da sich mit intelligenten Sonnenschutzsystemen der Energieverbrauch nachweislich reduzieren lasse.

Warema will weiterhin in den Standort Deutschland investieren. Neben einer Lager- und Logistikhalle in Marktheidenfeld verdoppelt die Unternehmensgruppe derzeit die Produktionsfläche im sächsischen Werk Limbach-Oberfrohna auf ca. 22.000 m.
aus BTH Heimtex 07/11 (Wirtschaft)