ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Tarkett S.A.

Tarkett wächst um 12 Prozent


Dem Tarkett-Konzern brachte das Geschäftsjahr 2010 ein Umsatzplus von 12,4% auf 1,9 Mrd. EUR; 6,5% entfallen dabei auf organisches Wachstum, 2,0% auf Übernahmen und 3,9% auf Wechselkurseffekte. Das EBITDA vor Sonderfaktoren konnte auf 222Mio.EUR verbessert werden (+6,7%). Beim Nettogewinn gelang sogar ein Sprung von 60,9% auf 111Mio.EUR.

Vor allem in den Schwellenmärkten - Osteuropa und Lateinamerika - konnte der Bodenbelagshersteller seine Umsätze verbessern (+24%). Diese Regionen machen inzwischen 34% des Gesamtumsatzes aus. In der EU und Nordamerika fiel das Wachstum mit 2% vergleichsweise bescheiden aus. Hier musste Tarkett zudem Einbrüche beim Geschäft mit Sportstättenbelägen kompensiert werden, die aufgrund der Kürzungen im öffentlichen Sektor 7% hinter dem Vorjahreswert zurückblieben.
aus BTH Heimtex 04/11 (Wirtschaft)