ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Mapei

Zwei Klebstoffe für Massiv- und Mehrschichtparkett


Der italienische Verlegewerkstoffhersteller Mapei empfiehlt zwei Parkettkleber, die sowohl wirtschaftlichen als auch technischen Ansprüchen genügen. Zur schubfesten Verklebung von normgerechten Parkettbelägen im Innenbereich - beispielsweise Kurzstäbe bis 600 mm, Mosaikparkett, quellunempfindliches Lamparkett, Hochkantlamellenparkett oder zweischichtiges Fertigparkett in Tafeln - ist das der wasserarme Dispersionsklebstoff (nach DIN 14293) Adesilex LC/R. Für zwei- und dreischichtiges Parkett bietet sich Ultrabond Eco S945 1K an, ein gebrauchsfertiger, sehr emissionsarmer, einkomponentiger, elastischer SMP-Klebstoff (EN 13489).

Während Adesilex LC/R vor allem für Mosaik und klein- bzw. mittelformatiges Parkett auf absolut ebenen Untergründen empfohlen wird, gilt bei Ultrabond Eco S945 1K eine Einschränkung auf Mittelformate. Vorsicht sei außerdem bei exotischen Hölzern wie Olive oder Eukalyptus geboten. Adesilex LC/R ist nach Angaben des Herstellers leicht zu verarbeiten, bindet schnell ab und ist lösemittelfrei (gemäß TRGS 610). Er biete eine gute Anfangshaftung und Endfestigkeit, außerdem hohe Schub- und Scherfestigkeit. In der Regel ist keine Grundierung erforderlich, je nach Saugfähigkeit höchstens auf Zementestrichen. Unebene Untergründe benötigen eine Spachtelung.

Aufgezogen wird Adesilex LC/R normalerweise mit einem Zahnspachtel der Zahnung TKB B3 bzw. B11. Das cremige Material lässt sich direkt aus dem Gebinde entnehmen und weist einen ausgezeichneten Riefenstand aus. Aufgrund der Hafteigenschaften wird das Parkett schnell und sicher am Untergrund fixiert, kann aber noch korrigiert werden.

Der laut Mapei auch für beheizte Fußbodenkonstruktionen geeignete Ultrabond Eco S945 1K hat eine lange offene Zeit, eine Ablüftzeit ist nicht erforderlich. Er ist sehr emissionsarm und ohne jegliche Quellwirkung auf das Parkett. Mit der geringsten Menge Umgebungsfeuchtigkeit härtet er schnell zu einer schubfesten elastischen Klebstoff-Fuge aus. Bei diesem Kleber ist in der Regel auch keine Grundierung des Untergrundes erforderlich. Besteht allerdings die Gefahr einer Haftungsminderung, etwa bei geschliffenen Calciumsulfat-Fließestrichen, sollte mit Eco Prim PU 1K Turbo vorgestrichen werden. Gleiches gilt für Gussasphaltestriche. Ultrabond Eco S945 1K kann direkt aus dem Gebinde verarbeitet werden und wird je nach Parkett und Untergrund mit dem Zahnspachtel TKB B3, B11 oder B15 aufgetragen. Die äußerst cremige Konsistenz macht den Auftrag einfach. Gleichzeitig weist der Klebstoff einen guten Riefenstand auf, der bei großformatigen Dielen für eine ausreichende Benetzung sorgt. Dank einer Einlegezeit von bis zu 60 Min. lassen sich größere Flächen bewältigen. Aufgrund des schnellen Anzugverhaltens kann das Parkett z.B. bei Zöpfen oder Fischgrat zeitnah angelegt werden. Nach ca. drei Tagen lässt sich der Boden schleifen und versiegeln.

In der Summe eignet sich Adesilex LC/R besonders für Objektbereiche sowie für große Flächen. Es gibt diesen Klebstoff in Kunststoffgebinden zu 15kg. Ultrabond Eco S945 1K im 15-kg-Gebinde ermöglicht mit seiner cremigen Konsistenz den Verlegern, bei enorm geringem Arbeitsaufwand auch bei einer TKB B15 Zahnung hohe Flächenleistungen zu erzielen. Beide Klebstoffe werden ausschließlich über den Groß- und Einzelhandel vertrieben.
aus Parkett Magazin 04/13 (Sortiment)