ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Kadeco hat den Klassiker Vertikallamellen aufgefrischt

Stilvoll Wohnen mit Lamellenvorhängen


Kadeco will mit seiner brandneuen Lamellenvorhang-Kollektion ein etabliertes Produkt in ein ganz neues Licht setzen und hat den Sonnenschutzklassiker von Grund auf überarbeitet und aufgefrischt. Das Programm, das auf der kommenden Heimtextil in Frankfurt Premiere feiert, ist zeitgemäß und abwechslungsreich, mit attraktiven Stoffen und Designs, komfortablen Bedientechniken und Sonderlösungen für ausgefallene Fensterformen und Raumteiler. Zielrichtung ist primär - aber nicht ausschließlich - der stilvolle Wohnbereich. Professionelle Werbemittel, Verkaufshilfen und -unterlagen erleichtern Beratungsgespräch und Abverkauf.

Kadeco und der Lamellenvorhang sind eng miteinander verbunden: Die vertikale Streifenanlage ist der Grundstein, auf dem der kürzlich verstorbene Walfried Kattelmann das Unternehmen aufbaute: Es war das erste Sonnenschutzprodukt, das er in seinem 1990 etablierten Konfektionsbetrieb in Eigenregie fertigte. Sukzessive wurde das Angebot erweitert und umfasst heute, 20 Jahre nach der Gründung, ein komplettes Maßprogramm mit innenliegendem Sonnenschutz und Markisen.

Dennoch gilt die Vertikallamelle unverändert als "wesentlicher Baustein" des Erfolges und wird dementsprechend gepflegt. So hatten sich die Ostwestfalen bei der Neukonzeption der aktuellen Kollektion vorgenommen, den Klassiker "neu zu erfinden", die Auswahl zu vergrößern und auch die Präsentationsform zu überdenken. Die im letzten Katalog vorgenommene Trennung in "Working" für Objektware und "Living" für Wohnqualitäten entfällt zugunsten einer übergreifenden Stoffsortierung nach Farben und Trends. Dabei hatte das Kreativ-Team unter Leitung von Agnes Kattelmann auch die Colorits und Dessins der Flächenvorhang-Kollektion im Blick, die seit dem Frühjahr auf dem Markt ist.

Auf 26 Stoffmusterseiten und vier Spezialkarten finden sich im Katalog über 280 Farben und Qualitäten, sortiert nach Farbthemen, anregend kombiniert und mit Anwendungsbeispielen illustriert, wobei ein Schwerpunkt auf dem stilvollen Wohnen liegt, das nicht klassisch sein muss, sondern auch modern sein kann.

Transparentes und Lichtdurchlässiges, Unis, Strukturen und Muster sollen sich harmonisch ins Interieur einfügen. Eingearbeitete Gold- und Silbergarne sorgen für edlen Metallic-Schimmer und verleihen der Fensterdekoration Glamour, ausdrucksstarke Grundgewebe und dreidimensionale Schaumdrucke unterstreichen den wertigen Eindruck. Weitere Themen sind natürliche Materialien in gedeckten Sand-Erdtönen, als Konterpart dazu die "Color Explosion" mit extrovertierten Farbstellungen wie Sonnengelb, Maigrün und Pink sowie trendigen Violett- und Beerentönen, Petrol und Grau-Braun. Ausbrenner und filigrane textile Konstruktionen geben der oftmals eher funktional besetzten Vertikallamelle neuen Esprit.

Für besonders anspruchsvolle Kunden hat Kadeco das Kreativkonzept "Laser Cut" geschaffen: Computergestützte Laser schneiden nach individuellen Vorgaben in spezielle Stoffe mit bestem Hänge- und Schnittverhalten unterschiedlichste Motive, Logos oder Schriften. Das können die Initialen einer Anwaltskanzlei sei, das Signet eines Autohauses oder Getränke einer Cafébar. Die gelaserten Stoffstreifen filtern raffiniert die einfallende Helligkeit und erzeugen ein subtiles Licht- und Schattenspiel im Raum. Die geeigneten Qualtiäten - in erster Linie auf Polyester- und Trevira CS-Basis - sind im Katalog gekennzeichnet. Die Lasercut-Technologie wird übrigens nicht nur für Vertikallamellen angeboten, sondern auch für Flächenvorhänge und Rollos.

"Mit diesen Produkten kann der Handel Beratungskompetenz demonstrieren, weil er gemeinsam mit seinen Kunden kreative Ideen entwickeln und umsetzen kann", wirbt Kadeco für das Konzept. Das führe zu einer stärkeren Identifikation des Endverbrauchers mit dem Produkt. "Die Preisfrage rückt in den Hintergrund."

Klar strukturierte Kollektion

Der beratungsfreundlich aufgebaute Katalog informiert auch ausführlich über unterschiedliche Bedienoptionen, Techniken, Anlagenformen und Lamellenausführungen. Erklärungen zu den verschiedenen Qualitätskriterien und Ausrüstungen der Stoffe schaffen Klarheit über die Eignung für spezielle Anwendungsbereiche; so gibt es Lamellen mit antimikrobiellen Eigenschaften für Arztpraxen oder Krankenhäuser, fungizid ausgerüstete Aqua-Tex-Lamellen für Feuchträume und auch solche mit schmutzabweisender Teflon-Beschichtung.

Eine Produktübersicht stellt alle Stoffe vor und klärt den technisch orientierten Kunden über spezifische Materialeigenschaften auf: Zusammensetzung, Ausrüstungen, Stoffgrammaturen, Brandschutzklassifizerungen, Reflektions-, Transmissions- und Absorptionswerte sowie selbstverständlich die verfügbaren Breiten. Das ist vor allem praktisch für Objektplaner und Architekten, die schnell eine Auswahl der passenden Qualität treffen können.

Rund zwei Drittel der Stoffe sind schwer entflammbar bei effektiven Blendschutzeigenschaften und damit für den Objekteinsatz prädestiniert, vielfach in waschbarer oder perlglanzbeschichteter Ausführung. Das technische Textilangebot umfasst zudem Screenfolien, transluzente Kunststofflamellen und Lamellen aus Aluminium in verschiedenen Farben und Ausführungen. An jedem Stoffmuster ist der Transmissionswert ablesbar, der definiert, welche Qualität sich für die Beschattung von Computerarbeitsplätzen eignet. Hinweise gibt es zu den gesetzlichen Vorgaben für den vorgeschriebenen Blendschutz, unter Berücksichtigung der geografischen Ausrichtung des Fenstern nach Süden, Westen, Osten oder Norden. Verdeutlicht wird ebenso, dass Lamellensysteme durch die variablen Verstellmöglichkeiten als innenliegender Sonnen- und Blendschutz ganz besonders qualifiziert sind.

Vier Lamellenbreiten

Für kurze Fertigungs- und Lieferfristen bevorratet Kadeco einen großzügigen Bestand an Stoffen, Profilen und Zubehörmaterialien. Allein im Lamellenlager werden permanent rund 2 Mio. m Stoff vorgehalten, das entspricht etwa 12.000 einzelnen Rollen. Mit vier Lamellenbreiten - 63, 89, 127 und 250 mm - wird eine große Variabilität geboten, damit sich für verschiedene Fensterzuschnitte der optimale Behang konfektionieren lässt. Neben allen Sonderformen wie Slopeanlagen für Schrägen, verspannten Systemen sowie horizontal oder vertikal gebogenen Lamellenvorhängen lassen sich mit der Kollektion auch anspruchsvolle architektonische Lösungen für Raumteiler und weitere Dekorationsvarianten realisieren. Neu: Die im unteren Saum der Lamellen eingehängten oder eingeschweißten Beschwerungsplatten sind nicht nur in der Standardfarbe Weiß erhältlich, sondern auch in Grau und Schwarz. Zusammen mit den farbgleichen Verbindungskettchen ergeben sich besonders bei Farbwechseln im Lamellenbehang zusätzliche Gestaltungsmöglichkeiten.

Bediensichere One-Line-Technik

In Funktionalität und Bedienkomfort als "unerreicht" bewertet Kadeco seine One-Line-Technik für Lamellenvorhänge, eine Weiterentwicklung des herkömmlichen Monomatikantriebes. Durch eine Optimierung des Getriebes schließen die Vertikalanlagen vollständig zu beiden Seiten auf 180. Insbesondere beim Einsatz beschichteter Qualitäten, vor allem am Bildschirmarbeitsplatz, punktet die hochwertige Bedientechnik, die die Vorteile einer bequemen Bedienung mit der benutzerfreundlichen Sicherheit eines Monomatikantriebes vereinen soll, ohne auf den vollständigen Lamellenschluss zu verzichten.

Über einen speziell konzipierten Antrieb führt der Nutzer mit nur einer Kette zwei Bedienfunktionen aus: die Veränderung der Lamellenstellung sowie Auf- und Zufahren. Die einzelnen Lamellen bleiben beim Verfahren in einem Winkel von 15 teilgeöffnet, um eine unsachgemäße Handhabung oder ein Aufstauchen der Stoffstreifen auszuschließen. Die "absolut bediensichere" One-Line-Technik empfiehlt das Unternehmen gerade für den gewerblichen Einsatz, zum Beispiel in Büros oder Verwaltungen, wo viele verschiedene Personen die Lamellenanlagen verstellen. Natürlich lassen sich einzelne oder gekoppelte Anlagen auch motorisieren und per Funk steuern. Intelligente Steuerungskonzepte ermöglichen Einzel-, Gruppen- oder Zentralbedienung, so dass Großraumbüros in einzelnen Arbeitsbereichen den Sonnenschutzbedarf individuell regeln können.

Die One-Line-Technik ist bei Anlagen bis 6 m Breite einsetzbar. Weitere Pluspunkte der in ein- bis mehrteiliger Ausführung lieferbaren Systeme sind eine integrierte Rutschkupplung und automatische Lamellenausrichtung, die sich im partiellen Beschädigungsfall bewährt: Der Lamellenhaken kann ohne Demontage der Schiene direkt ausgetauscht werden, so dass sich auch einzelne Lamellen schnell und einfach ersetzen lassen.

Zum Start der neuen Kollektion hat Kadeco einen 20 Seiten starken Inspirationsprospekt im DIN A4-Format für Endverbraucher aufgelegt, der über den vielseitigen Einsatz von Lamellenvorhängen informiert und dazu Interieurbeispiele aus dem Wohn- und Arbeitsbereich zeigt. Emotional ansprechend, mit zurückhaltenden Texten und hochwertigen Fotos gestaltet, kann der Fachhandel den neuen Vertikallamellen-Prospekt am Point of Sale verkaufsfördernd einsetzen. (pla)

Kadeco Daten & Fakten


Kadeco Sonnenschutzsysteme GmbH
Hindenburgring 16
32339 Espelkamp
Tel.: 0 57 72 / 91 04 -0
www.kadeco.de

Firmengründung: 1990 durch Walfried Kattelmann
Geschäftsführung: - Agnes Kattelmann (Einkauf, Marketing, Produktmanagement Textil)
- Ulf Kattelmann (Produktion, Finanzen, Produktmanagement Technik)
Prokura: Ralf Rosemuck, Leitung Gesamtvertrieb
Mitarbeiter: rund 300
Standorte:
- Espelkamp
- Lübbecke
Niederlassungen:
- Kriens (Schweiz)
- Salzburg (Österreich)
Fachhandelsmarken:
- Kadeco (Innensonnenschutz)
- Erwilo (Außensonnenschutz)
Sortiment:
- Rollos
- Faltstores
- Jalousien
- Lamellen- und Flächenvorhänge
- textile Fensterdekoration (Kadeco)
- Markisen, Insektenschutz (Erwilo)
Außendienst: 30 Außendienstmitarbeiter, flächendeckend in allen Bundesländern
Logistik: Belieferung teilweise mit eigenem Fuhrpark oder Paketdienst
Service:
- Fachmessen
- Kundenforum mit Seminaren
- Premiumpartner-Shopkonzept
- Internetplattform mit interaktivem Sonnenschutzberater
- Werbemittel
aus BTH Heimtex 11/10 (Wirtschaft)