ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Trotec

Feuchtequellen und Schimmelpilz finden


Schlecht gedämmte Bereiche in einem Haus sind Quellen für Schimmelbildung. Hier bildet sich gerade in der nasskalten Jahreszeit Kondenswasser. An der Innenseite von Fenstern ist das leicht zu sehen, schwerer wird es an Wänden hinter Schränken und Sockelleisten. Oft gelangt die Feuchte durch eine undichte Stelle oder in Form von Tauwasser in die Wohnung, manchmal sogar unter das Parkett. Da hilft auch regelmäßiges Lüften und die richtige Temperatureinstellung in den einzelnen Räumen nur kurzfristig.

Zum Aufdecken solcher Feuchtequellen gibt es den BP25 Taupunktscanner von Trotec. Mit ihm lassen sich Messungen der aktuellen Raumklimawerte, Materialoberflächentemperatur und Taupunkttemperatur einfach und schnell durchführen. Das handliche Universal-Pyrometer misst permanent die relative Luftfeuchtigkeit und Lufttemperatur. Aus diesen berechnet es die zum Zeitpunkt der Messung vorherrschenden Taupunkttemperaturen. Parallel dazu misst es berührungslos die Temperatur der gescannten Oberflächen, beispielsweise der Zimmerdecke oder der Wand. Befindet sich die gemessene Oberflächentemperatur in der Nähe oder gar unterhalb des berechneten Taupunktes, warnt das BP25 den Anwender akustisch durch verschiedene Alarmtöne und zusätzlich visuell durch das Ampelprinzip.

Das BP25 ist mit seinen 163 g leicht und handlich. Die Meßtoleranz wird mit +/- 2,0 % angegeben. Durch die Dual-Lasertechnik kann der Messfleck-Durchmesser in Abhängigkeit zur Messdistanz angezeigt werden. Die Stromversorgung erfolgt über eine 9V-Blockbatterie und schaltet sich bei Nichtbenutzung nach ca. 15 Min. ab.
aus Parkett Magazin 03/13 (Sortiment)