ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Ardex Estrich in der Systelios Klinik

"Schnellestrich klinisch verordnet"


Dass Zeitdruck Perfektionismus nicht ausschließen muss, davon zeugt der Erweiterungsbau der Systelios Klinik in Wald-Michelbach im Odenwald. Doch ohne einen findigen Estrichleger wäre der Fertigstellungstermin nie eingehalten worden: Unter Hochdruck stellte Damir Celan die lastverteilende Schicht im Gebäude fertig.

Das Ergebnis kann sich auch in ökologischer Hinsicht sehen lassen. Es handelt sich um den ersten Klinikneubau in Deutschland, der die Vorgaben der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) erfüllt.

Auf Baustellen muss es immer schnell gehen. Und dass Fertigstellungstermine immer wieder verschoben werden, auch das ist nicht weiter ungewöhnlich. Das kam jedoch bei dem Erweiterungsbau der Systelios Klinik nicht in Frage, der Eröffnungstermin musste eingehalten werden. Der geschäftsführende Gesellschafter der Celar Estrichbau empfahl dem Bauherrn und dem Architekten das 4-Stunden-Estrichbindemittel Ardex A 38.

Damir Celan war bereits beim ersten Klinikabschnitt mit von der Partie. Als er von den Verzögerungen des Erweiterungsbaus erfuhr, machte er sofort Nägel mit Köpfen. Er prüfte, wo Zeit eingespart werden könnte. Der ursprünglich aus Kostengründen geplante Standardestrich erwies sich als zu langsam. Ein effizienter Schnellestrich musste her. Immerhin ging es um 600 m2. Celan hatte bereits positive Erfahrungen mit dem Produkt gemacht: "Ich kannte den Ardex A 38 bereits von anderen zeitkritischen Baustellen und konnte den Kunden davon überzeugen. Letztendlich hat er die Materialmehrkosten gegen den zu erwartenden Betriebsausfall gerechnet - und schon konnten wir loslegen. Der Schnellestrich wurde quasi klinisch verordnet", erzählt Celan rückblickend.

Raum für Raum wurde eine zweilagige Styropordämmung verlegt, mit einer Folie als Gleitlager bedeckt, Randdämmstreifen aus Mineralfaser gesetzt und dann der Estrich schwimmend eingebaut. Bei einer Verarbeitungszeit von 60 Minuten war er bereits nach vier Stunden verlegereif. Für textile Beläge oder Parkett bedarf es zwei Tage Trocknungszeit. Die Zeit wurde wieder eingeholt. Das Bindemittel mit so genanntem Ardurapid Plus-Effekt ermöglicht eine besonders schnelle, nahezu schwind- und spannungsfreie Erhärtung und Trocknung dank (vollständig) kristalliner Wasserbindung. Die Verarbeitung gestaltet sich problemlos: Das Material lässt sich mit geringem Kraftaufwand abziehen und bei Bedarf auch gut über die Wasserzugabe steuern.


Objekt-Telegramm


Objekt: Systelios Gesundheitszentrum, Wald-Michelbach
Architekten: Strümpfel Architekten
Estrichleger: Celar Estrichbau, Dieburg
Estrich: Ardex A 38
Umfang: 600 m2
Beratung: Andreas Fraunhoff und Thomas Höbel, Ardex

Estrich-Info:
Ardex
www.ardex.de
Tel.: 02302 / 6 64-0
aus FussbodenTechnik 02/12 (Referenz)