ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Warema

Forcierung des Exports greift

Trotz der Finanz- und Wirtschaftkrise erzielte die Warema-Gruppe 2009 ein leichtes Umsatzwachstum: Per 31. Dezember meldet der europäische Marktführer für Innen- und Außensonnenschutz und elektronische Steuerungen ein Plus von 1,4 % auf 313,2 Mio. EUR. Zugleich wurden 90 neue Arbeitsplätze geschaffen. Die frühzeitig beschlossene Strategie zur Forcierung der Exportaktivitätenhabe sich bewährt, heißt es und wird auch mit Zahlen belegt: So konnte Warema International mit seinen ausländischen Verriebstöchtern einen Umsatzzuwachs von 19 % verbuchen Warema Sonnenschutztechnik erzielt +5,4 %, Warema Electronic sowie die Bereiche Kunststofftechnik und Maschinenbau behaupteten sich auf dem Vorjahresniveau.

Der mit "Erfolgsfaktor Energieeffizienz" betitelte Geschäftsbericht 2009 stellt bewusst Klimaschutz-Ziele in den Mittelpunkt. "Energiemanagement ist nicht nur in Deutschland, sondern auch auf internationalen Märkten eine zunehmend wichtiges Thema", erklärt Angelique Renkhoff-Mücke, Vorstandsvorsitzende der Warema Renkhoff SE.

Der Start in das laufende Geschäftsjahr wurde belastet durch die Rekordkälte; nach Abschluss des ersten Quartals lag der Auftragseingang der Warema Gruppe dennoch über Vorjahres-Niveau und die Umsatz-Planzahlen wurden um 4,9 % übertroffen.
aus BTH Heimtex 07/10 (Wirtschaft)