ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Mutares

Übernahme von Recticel-Tochter


München - Die Mutares AG, München, hat mit Wirkung vom 1. Juli 2010 alle Mitarbeiter und Vermögensgegenstände des französischen Unternehmens LeBed SAS vom Recticel-Konzern übernommen. LeBed entwickelt, produziert und vertreibt Unterfederungen und Einlegerahmen für Betten mit Schwerpunkt in Westeuropa. Das Unternehmen beschäftigt derzeit 67 Mitarbeiter am Standort Masevaux bei Mulhouse, Frankreich. Bei einem Umsatz von gut 10 Mill. Euro schrieb das Unternehmen im letzten Jahr laut Recticel rote Zahlen.

Der Recticel-Konzern trennt sich im Zuge der Transaktion nach eigenen Angaben von einem in Frankreich nicht mehr zum Kerngeschäft gehörenden Bereich. LeBed verfüge über eine breite Palette eigener Designs und Konstruktionen, die über den Fachhandel und große Handelsketten vor allem in Frankreich vertrieben würden, heißt es. Robin Laik, Vorstand und Gründer der Mutares AG, sagt mit Blick auf die künftige Entwicklung des Unternehmens: "LeBed besitzt mit seinem sehr gut ausgebildeten Team und seinen effizienten Produktionsabläufen enormes Potenzial, das wir nutzen und ausbauen wollen. Unser Ziel ist es, LeBed als eigenständiges Unternehmen zu entwickeln und mit der Stärkung des Vertriebsteams einer der Marktführer in Frankreich zu werden."

Mutares in München erwirbt mittelständische Unternehmen und Unternehmensteile, die im Zuge einer Neupositionierung des Eigentümers veräußert werden und ein klares operatives Verbesserungspotenzial besitzen.
aus Haustex 09/10 (Wirtschaft)