ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Kadeco

Erstmals mit Vorhangstangen


Nach der Neuauflage der eigenen Textilkollektion im vergangenen Jahr rundet jetzt ein modernes, kompaktes Stilgarnituren-Programm das Sortiment von Kadeco ab. "Wir wollten für unsere Stoffe die passende Hardware bieten", erklärte Geschäftsführer Ulf Kattelmann die Angebotsergänzung als "logischen Schritt". Das Produktkonzept basiert auf einem Baukastensystem mit puristischen 20 mm-Vorhangstangen und Innenlaufschienen in rund und eckig sowie den beiden Oberflächen echtes Chrom und Edelstahl. Man habe nicht den Anspruch, die gesamte Design-Range abzudecken, heißt es. Als Bezugsquelle wird ein Hersteller aus Europa genannt, der bekannt sei für hochwertige Oberflächenveredelungen. Das Garnituren-Set im Premium-Bereich sei zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis erhältlich. Neben fertig konfektionierten Faltrollos und Flächenvorhängen bieten die Ostwestfalen nun auch für die klassische Gardinendekoration einen Konfektionsservice im hauseigenen Nähatelier. Die Dienstleistung zielt auf Kunden, die nicht selbst nähen möchten, beispielsweise Betriebe für Außensonnenschutz. Zudem gab es in Frankfurt einen Ausblick auf die neue Rollo-Kollektion mit über 300 Positionen.

Das wirtschaftliche Ergebnis im "turbulenten Jahr 2012, mit wetterbedingten Schwankungen" bezeichnete Kattelmann als "nach wie vor hervorragend". Zum Umsatzwachstum im niedrigen einstelligen Bereich trugen Plissees bei; dank Wabenplissee konnte etwas hochwertiger verkauft werden. Die neu eingeführte Jalousien-Kollektion habe bewirkt, dass in dem seit Jahren rückläufigen Segment der Markanteil ausgebaut wurde - mit ähnlichen Zuwachsraten wie bei Plissee. Die Sparte Vertikallamellen bleibe objektabhängig, der Flächenvorhang sei in der Branche "insgesamt rückläufig". Im Objekt gebe es eine Tendenz vom Schiebepaneel zu Großrollos. Kadeco reagiert darauf mit einem eigenen Prototyp. Im wetterabhängigen Markisengeschäft sollen neue Stoffe den Absatz weiter ankurbeln. Auf eine Prognose für 2013 angesprochen, erwartete Kattelmann "ein kleines Wachstum. Aber ich teile nicht den Optimismus, der überall versprüht wird."
aus BTH Heimtex 02/13 (Sortiment)