ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Bodenbeläge auf der Domotex

IVC: Jetzt auch mit Designfliesen und neuem elastischen Belagstyp

Ein ebenso erfolg- wie arbeitsreiches Jahr 2009 hat IVC hinter sich. Trotz widriger Bedingungen hat der belgische CV-Hersteller zufriedenstellend abgeschlossen: "Wir konnten das schwache Geschäft in Russland durch Westeuropa mehr als kompensieren", heißt es aus Avelgem.

Intern stand unter anderem eine komplette Neuordnung auf der Agenda, als Folge der Übernahme der CV-Aktivitäten von Mitbewerber Domo Ende 2008 und in Vorbereitung auf die Expansion in weitere Geschäftsfelder. In Hannover präsentierten sich die Belgier zum ersten Mal in der neuen Gruppen-Struktur. Das angestammte CV-Sortiment ist in mehrere Produktlinien gegliedert, darunter Avenue für Trendthemen, Leoline für das klassische Rollenprogramm und Itec für Semi Contract- und Contract-Beläge. Alle sind international aufgestellt und werden jeweils von einem Produktmanager verantwortet.

Dazu kommen zwei neue Bereiche. Canvas wurde eine IVC-eigene Neuentwicklung getauft, ein Uni-Belag mit einer geprägten Oberfläche mit einem sehr textilen Look, der stark an ein Gewebe mit Leinwand-Bindung erinnert. Daher auch der Name Canvas. Offensichtlich will IVC hier Textiloptik mit den Eigenschaften eines elastischen Belages verbinden. "Kein CV-Belag, kein PVC", ist das einzige, was Marketingchef Filiep Vermeulen und Deutschland-Vertriebsleiter Richard Riepe über das innovative Produkt verraten wollen. Und dass es "wie ein Bombe eingeschlagen hat".

Das hat allerdings nicht nur Canvas, sondern auch die neuen Moduleo-Designfliesen von IVC. Der Wettbewerb blickt höchst aufmerksam nach Avelgem, denn Filiep Balcaen hat mit IVC schon einmal bewiesen, dass er willens und in der Lage ist, sich einen großen Anteil an einem eigentlich schon besetzten Markt zu sichern. Der Start erfolgt zunächst mit einer Ware mit 0,30 mm Nutzschicht, mit der man in Richtung Fachhandel und Großhandel zielt. Mitte des Jahres sollen dann 0,55 mm-Qualitäten und damit der Vorstoß ins Objektgeschäft folgen.

Und das noch nicht alles: In der belgischen Presse war zu lesen, dass sich Balcaen unabhängig von den zumeist asiatischen Designbelags-Produzenten machen will und in ein eigenes Werk in Belgien investiert, das mit Windkraft betrieben werden soll. Nicht zu vergessen: In Dalton im US-Bundesstaat Georgia entsteht derzeit für 70 Mio. USD eine CV-Fertigung. Inbetriebnahme: Ende 2010...
aus BTH Heimtex 02/10 (Wirtschaft)