ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Ter Hürne

Plenera fertig lasiert ab Werk


Seit dem Frühjahr 2012 trommelt Fußbodenhersteller ter Hürne für seine aktuelle Outdoor-Kollektion ,Plenera. Das Unternehmen wird nicht müde, den von Resysta entwickelten Reisschalen-Polymerwerkstoff als innovatives Terrassenprodukt in den Markt zu bringen. 2013 sollen die Anstrengungen Früchte tragen. Das Geschäftsfeld Outdoor zählt zu den stärksten Wachstumsmärkten der Branche. Und Plenera hat einiges zu bieten. Zum Beispiel Nachhaltigkeit. Da zielt man auf das ökologische Gewissen der Verbraucher, das beim Begriff "Tropenholz" den Regenwald in Gefahr sieht. Umweltbewusster Lebensstil gilt Marktforschern als einer der stärksten Megatrends.

Plenera müsste daher den richtigen Nerv treffen. Der Begriff Plenera, wir haben schon darüber berichtet, ist aus dem Französischen abgeleitet und bedeutet so viel wie "unter freiem Himmel". Die Rezeptur besteht zu ca. 60% aus Reishülsen, ca. 22% aus Steinsalzen und ca. 18% aus Mineralöl. Das Material fällt also weitgehend in die Kategorie der WPC-Produkte. Entsprechend lesen sich seine Eigenschaften: hohe Widerstandsfähigkeit, Rutschfestigkeit und einfache Pflege.

Doch Plenera beansprucht natürlich eigene Merkmale. "Als reines Naturprodukt behält Plenera das sinnliche Holz-Feeling. Die samtige Haptik der Oberfläche kommt der eines Holzes so nah, dass selbst Fachleute den Materialunterschied kaum feststellen", bekräftigt ter Hürne. Wie versichert wird, quillt das Material nicht auf, es reißt und splittert nicht, es ist gegenüber Sonne, Schnee oder Regen extrem widerstandsfähig und ideal für Bereiche, die gerne barfuß betreten werden. UV-Strahlung, die bei Holzdielen außen zu einer Vergrauung führt, beeinträchtige das Aussehen kaum."

Bisher gab es Plenera nur im Rohzustand. Wer bestimmte Farbtönung wollte, konnte das mit optionalen Farblasuren selber bewerkstelligen. Nun werden alle Dielenformate auch fertig lasiert ab Werk angeboten. Der Kunde kann entscheiden, ob dabei die glatte oder geriffelte Seite vergütet werden soll. 16 verschiedene Farblasuren stehen zur Wahl, in den Vordergrund gerückt sind drei Brauntöne und ein Grauton. Damit nach einer Verlegung auch Schnittkanten, Einpassleisten und Kratzer farblich angepasst werden können, stellt ter Hürne sowohl 500 ml- und 3 l-Gebinde aller Lasuren zur Verfügung. Und nicht zuletzt sind auch lasierte Abschlussleisten erhältlich.
aus Parkett im Holzhandel 01/13 (Sortiment)