ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Ardex in einer Gewerbehalle, Düren

Ardurpid-Effekt sorgt für Zeitersparnis

Der bundesweit aktive Renovierungs-Discounter Tedox musste in der Region Düren eine Halle, die in durch einen Filialumzug leer geworden war, zurück bauen und im ursprünglichen Zustand an den Vermieter zurückgeben. Als größte Herausforderung erwies sich dabei die Herstellung einer Nutzschicht auf immerhin 3.000m großen Hallenboden. Manuell hätte das für vier Handwerker voraussichtlich eine Woche Arbeit bedeutet. Doch so viel Zeit blieb nicht. Aber mit dem Spezialbaustoffhersteller Ardex aus Witten konnte eine Lösung gefunden werden.

Zunächst wurden die Altbeläge in der Gewerbehalle herausgerissen, der Estrich sauber gefräst und eine Haftbrücke mit dem multifunktionalen Epoxidharz Ardex EP 2000 mit Quarzsand-Abstreuung eingebaut. An nur einem Tag erstellten dann die Handwerker vom Malerfachbetrieb Michael Rach in Bovenden-Harste die gesamte Nutzschicht.

Dabei setzten die Fachkräfte auf moderne Pumptechnik mit richtiger Materialmischung und gleichmäßigem Förderfluss und den schnellen, selbstverlaufenden Dünnestrich Ardex K 80, der sich besonders für den Gewerbe- und Industriebereich eignet. Dank seiner guten Verlaufseigenschaften und dem Ardurapid-Effekt schafften es die Handwerker, die gesamte Fläche in nur acht Stunden auf ein einheitliches Niveau zu bringen. Ardurapid sorgt für eine schnelle hydraulische Erhärtung und vollständige kristalline Wasserbindung.

Objekt-Telegramm


Objekt: Gewerbehalle in der Region Düren
Fläche: 3.000 m
Ausführender Betrieb: Malerfachbetrieb Michael Rach, Bovenden-Harste
Produkte: Ardex EP 2000 und Ardex K 80

Anbieter: Ardex58453 Wittenwww.ardex.de
aus BTH Heimtex 05/11 (Referenz)