ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Vorwerk

Fliesen so individuell wie ihre Nutzer

Mit Teppichboden jenseits des engen Format-Korsetts der Bahnenware will Vorwerk den textilen Belag attraktiver zu machen. Neben abgepassten Teppichen fokussieren sich die Hamelner auch auf das Segment Teppichfliese. Dort bieten sie vier Serien an: Floor Sculptures, Scale Living sowie Scale und Free Scale von Designer Hadi Teherani.

Im Frühjahr 2012 stellte Vorwerk seine bisher erfolgreichsten Kollektion Fascination komplett überarbeitet vor. Sie umfasst Bahnenware, Bordürenteppiche und die Bodenfliesen Floor Sculptures. Vielschichtigkeit in Qualität, Optik, Struktur und Farbe stehen bei ihr im Vordergrund.

Dabei spielt die Freiformfliesen-Kollektion Floor Sculptures eine wichtige Rolle. Sie gibt es in den zwei neuen Formen Curve und Octagon. Ganz individuell können die einzelnen, selbsthaftenden Bodenfliesen zu jeder denkbaren Gesamtform zusammengefügt werden - auch zeitlich begrenzt.

Ein besonderes technisches Merkmal der Floor Sculptures ist der speziell beschichtete Rücken. Er sorgt dafür, dass die Fliesen auf glatten Untergründen wie Laminat, Stein oder Keramik von selbst haften - und trotzdem ganz leicht wieder abgenommen werden können. So lassen sich immer wieder neuartige, flexible Formen kreieren, ohne dass dabei spezielle Verlegekenntnisse, Kleber oder Werkzeuge nötig wären.

Mit den Kollektionen Scale und Free Scale hatten Designer Hadi Teherani und Vorwerk bereits 2009 ein innovatives, textiles Fliesenkonzept entwickelt. Free Scale eröffnet in Form, Funktion und Design neue Horizonte in der Raumgestaltung. Sie bricht mit der Konvention der Fliesen-Standardform indem sie neue Formate in Freiformen ganz ohne rechten Winkel präsentiert. Durch die variantenreiche Form-, Farb- und Materialpalette ergibt sich ein Modulsystem für zahllose, kreative Kollagen in zuvor bei textilen Bodenbelägen nicht gekannten Dimensionen.

Die Kollektion umfasst die drei asymmetrischen Grundformen Chrystal, Mesh und Partition. Diese sind in jeweils drei unterschiedlichen, hochwertigen Tuftqualitäten erhältlich - Schlinge, Velours und Frisé.

Im Frühjahr 2012 kam dann der nächste Schritt: Scale Living, die erste Kollektion von Freiformfliesen für Zuhause, ging in den Handel. Wieder in Zusammenarbeit mit dem Büro Teherani überträgt Scale Living das Konzept der Freiformfliesen auf den privaten Lebensbereich.

Die Fliesen werden in Einheiten zu je 4, 6 oder 8 Stück zusammengefasst. Sie können dann in beliebiger Anzahl und Anordnung zu individuellen Teppichen komponiert werden.
aus BTH Heimtex 10/12 (Sortiment)