ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

PCI-Verlegewerkstoffe in der Bio-Markthalle West in Stuttgart

Kautschukbelag blasenfrei verlegt


In den vergangenen 14 Jahren logierte die Bauernmarkthalle Stuttgart in einem historischen Gebäude der Straßenbahn. Hier fanden die schwäbischen Kunden bis zum April 2010 regionale Spezialitäten vom Hällischen Landschwein bis zum Obst vom Bodensee. Dann musste die Halle neuen Wohnungen weichen. Nun entstand in unmittelbarer Nachbarschaft die "Bio-Markthalle West", so dass die Stuttgarter ihren lieb gewonnenen Einkaufsgewohnheiten auch in Zukunft frönen können. Beim Neubau kamen auch PCI-Produkte aus dem Geschäftsbereich Fußbodentechnik zum Einsatz.

Durch langjährige Erfahrungen im Objektgeschäft hatte der ausführende Fachbetrieb Ramsaier aus Stuttgart das passende Know-how, um auf den 1.600m Bodenfläche der Bio-Markthalle West einen Kautschuk-Bodenbelag zu verlegen. Der Bauherr verlangte, dass die Fläche blasenfrei und ohne Kleberverquetschungen im Nassbettverfahren herzustellen sei.

Der für diese Region zuständige Fachberater Fußbodentechnik von PCI Augsburg, Stefan Schweizer überzeugte Bauherrn, Architekt und Verarbeiter von den Vorzügen des neuen PVC-Design-Belagsklebers PKL 326, der auch für Gummibeläge geeignet ist. Der Bodenbelag wurde innerhalb von 14 Tagen durch vier Ramsaier-Mitarbeiter verlegt.

Der Untergrundvorbereitung folgte das Aufbringen einer Feuchtigkeitssperre durch zweimaligen Anstrich mit Epoxi-Vorstrich VG 7, sehr emissionsarm nach Emicode EC 1R. Mit Hilfe von VG 7 lassen sich Feuchtigkeitssperren auf Böden mit Restfeuchten kleiner 7 CM-% herstellen. Zur sicheren Vermeidung von Fehlstellen und optisch unkomplizierten Flächenkontrolle des Auftrags wurden dem Vorstrich beim zweiten Anstrich Farbpigmente zugesetzt.

An Stelle eines Abstreuens des zweiten Anstriches von VG 7 mit Quarzsand wurde im folgenden Arbeitsschritt die Fläche noch einmal mit dem Universal-Vorstrich VG 2 grundiert. Vorhandene Unebenheiten im Untergrund wurden mit der standfesten Spachtelmasse leicht STL 39 geschlossen. Die perfekte Oberfläche bildete schließlich ein 3mm starker Auftrag mit der Universal-Spachtelmasse USP 32. Die Eigenschaften dieser Spachtelmasse waren ein gewichtiger Grund für den Verarbeiter Ramsaier, sich für das PCI-System zu entscheiden: USP 32 hat einen guten Verlauf und bildet eine Oberfläche von hoher Festigkeit und guter Saugfähigkeit zur Aufnahme des Wassers aus den aufgetragenen Dispersionsklebstoffen.

So vorbereitet, konnte die Verlegung der 2mm starken Kautschuk-Rollenware auf dem Boden der Bio-Markthalle Stuttgart beginnen. Verwendet wurde hierfür der neue PVC-Design-Belagskleber PKL 326: Der polyurethanvergütete Dispersionsklebstoff ist faserarmiert und lässt sich aufgrund der Verwendung spezieller Fasern trotzdem leicht verstreichen. Er zeichnet sich durch ein minimiertes Resteindruckverhalten und eine hohe Maßstabilität aus, die unschöner Fugenbildung effektiv entgegen wirkt. Weitere Pluspunkte sind die hohe Weichmacherbeständigkeit sowie eine sehr gute Wärmebeständigkeit. Die Gefahr von Blasenbildungen und Kleberverquetschungen ist minimiert. Genau diese Eigenschaften machten den Kleber für die Verlegearbeiten in der neuen Bio-Markthalle West in Stuttgart besonders geeignet. PKL 326 erfüllt die Anforderungen von Emicode EC 1 Plus und trägt das Umweltzeichen Blauer Engel. Der Verlegebetrieb Ramsaier zeigte sich nach Abschluss der Arbeiten voll überzeugt von dem Dispersionskleber für Kautschukbeläge.

Objekt-Telegramm


Objekt: Bio-Markthalle West, Stuttgart
Eigentümer: SSB, Stuttgart
Architekt: Reichl Sassenscheid und Partner, Stuttgart
Verarbeiter: Ramsaier, Stuttgart
Fläche: 1.600 m
PCI-Produkte:
-Epoxi-Vorstrich VG 7
-Universal-Vorstrich VG 2
-standfeste Spachtelmasse STL 39
-Universal-Spachtelmasse USP 32
-PVC-Design-Belagskleber PKL 326

Verlegewerkstoff-Info:PCITel.: 0821/59 01-0Fax: 0821/59 01-372
aus FussbodenTechnik 02/11 (Referenz)