ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com

Objectflor

Der Boden führt den Kunden


Nach nur zehn Wochen Umbau im laufenden Betrieb präsentiert sich Galeria Kaufhof im Frankfurter Main-Taunus-Zentrum modern und attraktiv - und mit knapp 11.000m2 neuen Designbelägen von Objectflor auf dem Boden. Das wertige und einheitliche Shopkonzept wurde Kaufhof-intern von den Bereichen Einrichtung, Baumanagement und Visual Merchandising entwickelt und in der Mainmetropole erstmals realisiert. Dabei werden die Verkaufsflächen sehr individuell und emotional in Szene gesetzt. So sind etwa die vorher sachlichen Zonen der Umkleidekabinen im französischen Salon-Stil gestaltet - samt Kronleuchter und Ornament-Tapeten.

In dieses Konzept musste natürlich auch der Bodenbelag passen. An den werden in Warenhäusern ohnehin hohe Anforderungen gestellt. Gefragt sind Böden, die unter starker Beanspruchung ihre schönen Oberflächen bewahren. Neben der Strapazierfähigkeit und Langlebigkeit kommt es zudem auf Wirtschaftlichkeit an, vor allem durch niedrige Reinigungskosten. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist eine geringe Einbauhöhe, durch die problemlos die Übergänge zu Rolltreppen, Treppenhäusern und Notausgängen geschaffen werden können. Schließlich müssen die Böden die regelmäßig anfallenden Umbauten und Umgestaltungen überstehen.

Objectflor-Designbeläge aus Kunststoff erfüllen diese Anforderungen und bieten zudem durch ein breites Spektrum hochwertiger und individueller Dekore spannende Design-Möglichkeiten. Für die neu gestaltete Galeria Kaufhof im Main-Taunus-Zentrum fiel die Wahl auf die lichte Steinoptik White Metalstone in Kombination mit der freundlichen Holzoptik Honey Ash mit ausdrucksstarker Maserung. Beide reflektieren das Licht und setzen deutliche Akzente auf den jeweiligen Flächen. Der Kontrast ermöglicht eine gezielte Wegeführung und eine gute Flächenzuführung. Jeweils an den Endpunkten der Wegeführung werden Highlights präsentiert.
aus FussbodenTechnik 04/12 (Sortiment)