ePrivacy and GPDR Cookie Consent by CookieConsent.com
Project Floors

Elastilon BV

Warnung vor Produktplagiaten

Gerade vor Messen entsteht der Eindruck, dass brillante Ideen und/oder Produkte, die als Novum in der Bodenbelagsbranche gelten, umgehend kopiert werden. Das Plagiat sieht oft genauso aus wie das neu präsentierte Produkt, kostet nicht selten ebensoviel, bleibt aber zumeist bei den Produkteigenschaften und der Qualität weit hinter dem Original zurück.

Elastilon BV muss aktuell seine patentierten, hochwertigen Selbstklebe-Unterlagsmatten für Massivholzbeläge gegen solche Produktpiraterie schützen. Elastilon zitiert dazu einen FBI-Analysten, der zu diesem Thema sehr deutliche Worte fand: ".... sind Unternehmen, die - getrieben von gnadenloser Gier - auf das ehrlose Niveau einer beinahe psychopathischen Persönlichkeitsstörung herabgesunken sind".

Die Plagiate tauchen hauptsächlich in England und Südafrika auf. In Deutschland, heißt es von Elastilon, gebe es nur einen Fall. In England hat Elastilon das Problem bereits unter Kontrolle; im nächsten Schritt soll in Südafrika gegen die Produktpiraterie vorgegangen werden.

Elastilon Holland ist weltweit alleiniger Patentinhaber für seine Unterlagsmatten - auch in Südafrika, wo die Produkte ausschließlich über Suntups Solid Wooden Flooring vermarktet werden.

Unlängst wurde von Elastilon folgende Verlautbarung veröffentlicht: "Wir haben festgestellt, dass von den Elastilon-Originalprodukte mehrere Kopien in Umlauf gebracht wurden. Bei diesen Produkten ist Vorsicht geboten. Der Gebrauch dieser Kopien kann zu erheblichen Problemen mit Ihrem Boden führen. Wir verwenden keinen Klebstoff, dessen Haftwirkung schon nach kurzer Zeit nachlässt, sondern einen zuverlässigen Dauerkleber. Dies ist ein wesentlicher Faktor, wenn es darum geht, ein Verschieben von Massivholzbelägen zu verhindern."

Besonders deutliche Worte findet der Südafrika-Importeur Steven Suntup von Suntups Wooden Flooring, Mitglied des südafrikanischen Fachverbandes SAWLFA (Southern African Wood & Laminate Flooring Association): "Kopien von Elastilon-Produkten werden vom SAWLFA nicht als Verlegesystem für Massivholzbeläge anerkannt und stellen eine Verletzung des Elastilon-Patents in Südafrika dar. Patentrechtlich geschützt ist nicht die Matte aus geschlossenzelligem Schaumstoff, sondern das Verlegeverfahren und -system für Holzbodenbeläge. Wer zum Verlegen von Holzbelägen statt der Elastilon-Matte ein anderes Produkt verwendet, begeht damit eine Patentverletzung, gleichgültig, ob als Verleger oder als Verkäufer."

Die südafrikanische Patentnummer für dieses System lautet 08/00366. Sie basiert auf den europäischen und amerikanischen Patenten, die über die Web-Site www.elastilon.com eingesehen werden können.
aus Parkett Magazin 01/10 (Wirtschaft)